Franck Ribery ist beim FC Bayern längst zu einer Ikone geworden
Franck Ribery ist beim FC Bayern längst zu einer Ikone geworden © SPORT1-Montage: Knigge/Tirl/Getty Images/Imago
Lesedauer: 2 Minuten

Franck Ribery ist längst eine Ikone beim FC Bayern, hat aber noch lange nicht genug. Alex Meier feiert bei St. Pauli sein Comeback. SPORT1 zeigt die größten Klub-Legenden.

Anzeige

Die größten Vereinslegenden zum Durchklicken:

Franck Ribery hat noch lange nicht genug. Obwohl die Bayern-Bosse immer wieder angedeutet hatten, dass die Ära des Franzosen am Ende der Saison vorbei sein wird, hofft Ribery noch auf eine Vertragsverlängerung.

"Wir werden sehen, wie die kommenden Wochen verlaufen. Wir werden uns alle zusammensetzen, die Führungskräfte und mein Berater Alain Migliaccio. Ich werde bei Bayern weitermachen, wenn ich immer noch alles für sie geben kann", sagte Ribery in einem Interview mit L'Equipe.

Anzeige

Mit dem SPORT1 Messenger keine News mehr verpassen - hier anmelden | ANZEIGE

Der 35-Jährige spielt bereits seine zwölfte Saison in München und hat längst den Status einer Vereinslegende inne. Nach dem Ende seiner aktiven Karriere wird er aller Voraussicht nach im Verein eingebunden.

SPORT1 zeigt die größten Klublegenden aller Zeiten.

Meistgelesene Artikel
  • Bayerns Nationalspieler sind in München zurück im Training
    1
    Fussball / Bundesliga
    Bayern: Breite Brust und neue Sorgen
  • Lucas Hernandez (l.) steht offenbar vor einem Wechsel zum FC Bayern
    2
    Fußball / Transfermarkt
    Transferticker: FCB-Deal mit Hernandez fix?
  • Schalkes Trainer Huub Stevens (M.) beschäftigen unter anderem Nabl Bentaleb (l.) und Sebastian Rudy
    3
    Fussball / Bundesliga
    Brennpunkte der Liga: FC Schalke 04
  • Auch Torschütze Raheem Sterling wurde von Fans rassistisch beleidigt
    4
    Int. Fußball / EM-Quali
    Rassismus-Eklat: "Es regnete Hass"
  • Philipp Grubauer glänzt für die Colorado Avalanche derzeit mit zahlreichen starken Paraden
    5
    US-Sport / NHL
    Deutscher Albtraum der NHL-Stars