Lesedauer: 3 Minuten

München - Neue Details zum Schicksal des Fußballprofis Emiliano Sala: Ein veröffentlichter Chat-Verlauf verrät, warum er in das nun vermisste Flugzeug gestiegen war.

Anzeige

Am vergangenen Montag verschwand das Flugzeug von Emiliano Sala auf dem Weg von Nantes nach Cardiff. Seit Sonntag läuft die von den örtlichen Behörden eingestellte Suche nach dem vermissten Stürmer dank einer privaten Spendenaktion weiter.

Sala hatte zuvor seinen Wechsel vom französischen Erstligisten FC Nantes, für den er in 19 Ligaspielen zwölfmal getroffen hatte, zu Cardiff City in die englische Premier League perfekt gemacht.

Anzeige

Ob die Waliser die ausgehandelte Klub-Rekordablöse von rund 17 Millionen Euro noch überweisen, ist noch offen. Zunächst sollen die Umstände des Unglücks geklärt werden.

Der Spielerberater Willie McKay hat nun den Chatverlauf zwischen Sala und seinem Sohn Jack McKay, der in Cardiff unter Vertrag steht und an der Organisation des Unglücksflugs beteiligt war, bei der britischen BBC veröffentlicht.

Freitag, 18. Januar:

19.43 Uhr - Jack McKay: "Mein Vater hat mir gesagt, dass du morgen nach Hause kommst. Er könnte dir zu jeder Zeit, die dir passt, einen Direktflug nach Nantes und zurück am Montag organisieren, damit du am Dienstag zum Training kommen kannst."

19.51 Uhr - Emiliano Sala: "Ah großartig! Ich habe mich gerade nach Flügen erkundigt, um morgen nach Nantes zu kommen."

19.56 Uhr - McKay: "Er sagt, er könne dir einen Flug organisieren, der dich direkt nach Nantes bringt."

19.56 Uhr - Sala: "Wie viel wird das kosten?"

19.56 Uhr - McKay: "Nichts. Er sagt es kostet nichts, solange du mir hilfst, Tore zu schießen."

19.59 Uhr - Sala: "Hahaha mit Vergnügen."

20.00 Uhr - Sala: "Wir werden viele Tore schießen."

20.01 Uhr - Sala: "Ich will morgen so um 11 Uhr nach Nantes aufbrechen und am Montagabend gegen 21 Uhr nach Cardiff zurück. Ist das möglich?"

20.05 Uhr - McKay: "Gut. Ich werde dir schreiben, wenn es organisiert ist."

Sonntag, 20 Januar:

17.00 Uhr: McKay: "Hi, wäre es möglich, dass du am Montag um sieben Uhr am Abend zurückkommst? Es geht darum, dass der Pilot nach Hause in den Norden muss, nachdem er nach Cardiff kommt."

17.01 Uhr: Sala: "Hi, halb acht wäre möglich."

17.03 Uhr: McKay: "Ja, das ist gut."

17.05 Uhr: Sala: "[Bild des Gepäckstückes] Kannst du fragen, ob ich das mit ins Flugzeug nehmen kann?"

17.06 Uhr: McKay: "Gut ja."

17.07 Uhr: Sala: "Aber wird das im Flugzeug in Ordnung sein?"

17.07 Uhr: McKay: "Ja, für dein Gepäck ist Platz im Flugzeug."

17.12 Uhr: Sala: "Ok."

Montag, 21. Januar:

16.16 Uhr: McKay: "Ich werde gleich anrufen."

16.23 Uhr: McKay: "Er sagt, es sei das selbe Unternehmen."

16.27 Uhr: Sala: "Ok danke."

Lesen Sie auch:

Sala-Tragödie: Cardiff erwägt Klage

Suche nach Sala wird fortgesetzt