Bei einem Hallenturnier in Saarbrücken kam es zu Ausschreitungen
Bei einem Hallenturnier in Saarbrücken kam es zu Ausschreitungen © Imago

Ein Hallenturnier mit Traditionsmannschaften wird zum Schauplatz von Krawallen, die von Galatasaray-Fans ausgelöst werden. Es gibt Verletzte und Festnahmen.

von SPORT1
Anzeige

Ein Hallenfußball-Turnier in Saarbrücken ist von Krawallen türkischer Fans überschattet worden.

Nach Angaben der Polizei stürmten am Samstag 120 Anhänger von Galatasaray Istanbul, die extra aus Belgien und Nordrhein-Westfalen angereist waren, die Saarlandhalle. Bei Schlägereien mit Fans der Heim-Mannschaft 1. FC Saarbrücken hat es zwei Verletzte gegeben.

Anzeige

Die meisten Galatasaray-Fans mussten die Halle verlassen. Gegen zwei Personen wurden Ermittlungsverfahren eingeleitet wegen des Verdachts der Körperverletzung und des Landfriedensbruchs. Zudem wurden Schlagwerkzeuge und Pyrotechnik beschlagnahmt.

An dem Turnier nahmen auch die Traditionsmannschaften von Borussia Dortmund und Borussia Mönchengladbach teil.