Schiedsrichter Wolfgang Vaak ist während eines Kreisligaspiels verstorben
Schiedsrichter Wolfgang Vaak ist während eines Kreisligaspiels verstorben © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Während eines Kreisligaspiels am Niederrhein bricht Schiedsrichter Wolfgang Vaak zusammen. Der Verband reagiert bestürzt auf den Tod des Referees.

Anzeige

Der Fußballverband Niederrhein (FVN) trauert um Schiedsrichter Wolfgang Vaak, der am Sonntag beim Kreisliga-A-Spiel TSV Ronsdorf II gegen SV Heckinghausen im Einsatz war. Der 55-Jährige war während des Spiels zusammengebrochen und starb trotz Einsatzes eines Notarztes.

Peter Frymuth, Vize-Präsident des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) und Chef des FVN sagte: "Die Nachricht hat bei mir große Betroffenheit ausgelöst. Sie ist unfassbar. Wolfgang Vaak war nicht nur leidenschaftlicher Schiedsrichter, er engagierte sich zudem auch als Vorsitzender des Schiedsrichterausschusses in Wuppertal in hohem Maße für seine Schiedsrichter-Kollegen. Den Angehörigen gilt die große Anteilnahme der gesamten Fußballfamilie am Niederrhein."

Anzeige