Viele Stars sind am Donnerstag dabei, wenn Roman Weidenfeller sich von seinen Fans verabschiedet. SPORT1 zeigt das Spiel LIVE im Free-TV.

von ,

Über ein Jahrzehnt war er die unumstrittene Nummer eins bei Borussia Dortmund, holte mit dem BVB je zwei Meisterschaften und Pokalsiege und wurde mit dem DFB-Team zur Krönung seiner Karriere 2014 Weltmeister.

Roman Weidenfeller hat sportlich alles erlebt und ging für seinen BVB, für den er von 2002 bis zu seinem Rückzug im Sommer 349 Spiele bestritt, stets voran.

Bei seinem Abschiedsspiel am Freitag (18.30 Uhr LIVE im TV auf SPORT1) in Dortmund bereiten dem 38-Jährigen zahlreiche einstige Wegbegleiter bei der Begegnung zwischen den BVB Allstars und dem Team "Roman and Friends" eine letzte große Bühne.

"Ich freue mich unheimlich auf diesen Abend und den gesamten Tag. Das wird ein tolles Erlebnis", sagte Weidenfeller im Interview mit SPORT1.

Zahlreiche Weltmeister bei Weidenfeller-Abschied

Weidenfellers namhafteste Gäste sind seine Weltmeister-Kollegen Lukas Podolski, Per Mertesacker, Christoph Kramer und Kevin Großkreutz. Darüber hinaus folgten fast 50 weitere prominente Ex-Profis und aktive Spieler der Einladung des populären Schlussmannes. Dazu zählen auch mehr als ein halbes Dutzend ehemaliger Borussen-Spieler aus Brasilien.

Auch Michael Ballack, Ex-Bundesliga-Torschützenkönig Marcio Amoroso und Jens Lehmann haben für die Partie zugesagt. Ilkay Gündogan, der mit der Nationalmannschaft unterwegs ist, sendete nach dem 0:0 des DFB-Teams gegen Frankreich Grüße aus München.

"Roman ist ein überragender Typ. Ich hab sehr, sehr erfolgreiche Jahre mit ihm gehabt. Ich hoffe, dass er den Abschied bekommt, den er verdient hat. Er wird das genießen", so Gündogan: "Ich werde auf jeden Fall versuchen, mir das anzuschauen. Er hat eine tolle Karriere hingelegt."

Stöger und Kohler auf Trainerbank

Als Trainer sitzt bei den BVB Allstars Jürgen Klopp, unter dem Weidenfeller zwei Meisterschaften, einen Pokalsieg und den Einzug ins Champions-League-Finale 2013 feierte, auf der Bank. "Roman and Friends" werden von Weidenfellers letztem BVB-Coach Peter Stöger betreut.

Weidenfeller hängt als vierter Spieler aus Deutschlands Weltmeister-Kader von 2014 die Fußball-Schuhe an den Nagel. Vor Weidenfeller, der vor vier Jahren in Brasilien als Ersatz für Manuel Neuer ohne Einsatz geblieben war, beendeten aus dem damaligen Spielerkreis auch schon WM-Rekordtorschütze Miroslav Klose, Mertesacker und der frühere Kapitän Philipp Lahm ihre Laufbahnen.