Vor dem Abschiedsspiel von Bastian Schweinsteiger (heute ab 20.30 Uhr im LIVETICKER) schreibt ihm sein alter Kollege Lukas Podoslki einen emotionalen Brief.

von Sportinformationsdienst , SPORT1

Schon immer waren Lukas Podolski und Bastian Schweinsteiger ein unzertrennliches Duo. Über den gemeinsamen Auftakt als junge DFB-Talente bei der EM 2004 bis zum grandiosen Weltmeister-Titel 2014 gingen beide in der Nationalmannschaft einen gemeinsamen Weg.

Jetzt hat Podolski seinem ehemaligen Kollegen zu dessen Abschiedsspiel beim FC Bayern München am Dienstag (ab 20.30 Uhr im LIVETICKER) einen höchst emotionalen Brief geschrieben.

"Wir hatten immer eine geile Zeit zusammen, aber die Klassenclowns, so wie viele dachten, die waren wir nicht. Wir wussten, wann es ernst war, und konnten uns dann auch aufeinander verlassen. Im Spiel und auch privat", so Podolski in seinem vom Express veröffentlichen Schreiben.

Podolski über Schweinsteiger: "Es lief direkt"

Der Profi des japanischen Fußball-Erstligisten Vissel Kobe erinnerte an die gemeinsame Zeit der beiden Weltmeister bei Bayern: "Als ich nach München gewechselt bin, da hast du mir viel geholfen. Das werde ich dir nicht vergessen. Auch unsere Familien sind mittlerweile sehr eng befreundet. Für mich war es sehr besonders, dass ich bei deiner Hochzeit vor einem Jahr dabei sein durfte."

Der 33-Jährige ging auch auf die Anfänge der Männerfreundschaft ein: "Ich kann mich noch erinnern, als ich dich zum ersten Mal getroffen habe. Du hattest so blond gefärbte Haare, du warst der Typ aus Bayern und ich der Junge aus Kölle. Wir waren quasi noch Teenager und wollten einfach nur kicken. Das war 2004 bei der U21-Nationalmannschaft.  Gleich im ersten Spiel habe ich dir ein Tor aufgelegt – bei uns lief's direkt."

Den kompletten Brief im Wortlaut können Sie hier lesen.

---

Lesen Sie auch:

Hummels reagiert emotional auf Rudys Wechsel

Bayern hält Schweinsteiger Tür für Rückkehr auf