Paris Saint-Germain verspielt gegen Atletico eine 2:0-Führung. Torhüter und Kapitän Kevin Trapp hat doppelt Pech. Doch Trainer Thomas Tuchel darf spät noch jubeln.

von

Paris Saint-Germain hat in seinem letzten Spiel beim International Champions Cup (LIVE im TV auf SPORT1) einen Last-Minute-Sieg gefeiert.

Die Mannschaft von Trainer Thomas Tuchel feierte durch ein Traumtor in der Nachspielzeit einen knappen 3:2 (1:0)-Sieg gegen Atletico Madrid.

Christopher Nkunku brachte die Franzosen um Kapitän Kevin Trapp nach einer knappen halben Stunde auf Kurs (32.), ehe Moussa Diaby in der zweiten Hälfte auf 2:0 erhöhte (71.).

Kapitän Trapp im Pech

Nur vier Minuten später gelang jedoch Victor Mollejo der Anschlusstreffer für Atletico. Der Madrilene verwertete einen Nachschuss, nachdem Torhüter Trapp zweimal aus kürzester Distanz glänzend pariert hatte.

Kurz vor Schluss überschlugen sich dann die Ereignisse: Zunächst fälschte Antoine Bernede eine Flanke so unglücklich mit der Brust ab, dass sie am chancenlosen Trapp vorbei zum 2:2 ins Tor kullerte (86.).

Doch das Highlight der Partie sollte PSG setzen. In der Nachspielzeit traf Virgiliu Postolachi mit einem herrlichen Fernschuss in den Winkel zum 3:2-Endstand.

Erfolgreicher Abschluss für PSG und Tuchel

Für Tuchel und Co. war es der erste Sieg im dritten Spiel beim ICC. Zuvor hatte es deutliche Niederlagen gegen den FC Arsenal (1:5) und den FC Bayern (1:3) gegeben.

Atletico kassierte dagegen die erste Niederlage, nachdem die Mannschaft von Trainer Diego Simeone zuvor Arsenal im Elfmeterschießen (4:2) bezwungen hatte.

---

Lesen Sie auch:

Bei Pleite gegen City: Neue Rollen für Ribery und Gnabry
Shaqiri gelingt Traumtor bei Liverpool-Debüt

---

Die Live-Sendezeiten des International Champions Cup auf SPORT1 im Überblick:

Mittwoch, 1. August, 21.00 Uhr LIVE: FC Chelsea - FC Arsenal, Dublin

Mittwoch, 1. August, 23.00 Uhr LIVE-Einstieg: Benfica Lissabon - Olympique Lyon, Faro

Dienstag, 7. August, 21.00 Uhr LIVE: FC Chelsea - Olympique Lyon, London