Fußball-Flaute nach der Weltmeisterschaft? Von wegen! SPORT1 zeigt, wann es in den Ligen wieder losgeht, und alle anderen wichtigen Termine.

40 Tage liegen zwischen WM-Finale und Bundesliga-Auftakt - also genau die Dauer der Fastenzeit. Ein Grund, abstinent vom Fußball zu leben, ist das aber noch lange nicht.

Denn: Bis zum Spiel zwischen Meister FC Bayern und Hoffenheim  am 24. August stehen bereits einige richtig interessante Begegnungen an (SERVICE: Der Bundesliga-Spielplan). SPORT1 zeigt den Sommer-Fahrplan.

International Champions Cup

Los geht's bereits am Samstag, den 21. Juli, mit dem International Champions Cup - unter anderem mit den Duellen FC Bayern - Paris Saint-Germain, Borussia Dortmund - Manchester City  und Manchester United - FC Liverpool.

Auch Juventus Turin, der neue Klub von Weltfußballer Cristiano Ronaldo, ist mit von der Partie und bekommt es unter anderem mit den Münchnern zu tun. SPORT1 überträgt zwölf Partien des ICC live im Free-TV.

Als Tabellensechster der vergangenen Bundesliga-Saison muss RB Leipzig in den sauren Apfel der Europa-League-Qualifikation beißen. In der 2. Runde treffen die Sachsen auf den Gewinner des Duells zwischen BK Häcken aus Schweden und dem lettischen Vertreter FK Liepaja.

Das Hinspiel haben die Schweden bei Liepaia schon mit 3:0 gewonnen, am 19. Juli wird das Rückspiel ausgetragen. Leipzig steigt dann - wahrscheinlich gegen Häcken - am 26. Juli und 1. August in der zweiten Quali-Runde ein. Die dritte Runde stünde dann am 9. und 16. August an, die Playoffs am 23. und 30. August.

U19-EM

Bei der U19-Europameisterschaft in Finnland treffen die größten Talente des Kontinents aufeinander. Am 26. Juli gehen die Halbfinals über die Bühne, drei Tage später steht das Endspiel an. Die drei Partien gibt es live im Free-TV auf SPORT1, die Partien bis dahin auf SPORT1+.

Regionalliga

Schon drei Tage vor dem WM-Finale rollte der Ball in der Regionalliga Bayern wieder - und Titelanwärter FC Bayern II feierte einen 5:1-Auftaktsieg gegen Eichstätt. Gelingt nach dem Aufstieg des TSV 1860 gleich dem nächsten Münchener Klub der Marsch in die Dritte Liga? SPORT1 zeigt unter anderem die Partie Schalding-Heining - Burghausen (am 29. Juli LIVE im Free-TV).

Die WM ist abgehakt, jetzt geht es mit großen Schritten in Richtung Ligabetrieb
Die WM ist abgehakt, jetzt geht es mit großen Schritten in Richtung Ligabetrieb © iM Football

3. Liga

Seit der Einführung zur Saison 2008/09 war die 3. Liga nie so namhaft besetzt wie jetzt. Mit Klubs wie Kaiserslautern, 1860 München, Eintracht Braunschweig, Karlsruhe und Hansa Rostock mischen viele ehemalige Bundesligisten mit. Schon am ersten Spieltag (27. bis 30. Juli) kommt es zu den Krachern Braunschweig - Karlsruhe und Kaiserslautern - 1860 München.

2. Bundesliga

Ähnlich hochklassig dürfte es in der 2. Bundesliga zugehen. Die beiden Absteiger Hamburg  und Köln werden im Aufstiegsrennen sicher ein Wörtchen mitreden - und für jede Menge Zuschauer in den Stadien sorgen. Los geht's am ersten August-Wochenende (3. bis 6. August). Der HSV bekommt es dann mit Holstein Kiel zu tun, Bochum empfängt den 1. FC Köln.

Supercup-Spiele

Das Duell zwischen Meister und Pokalsieger ist nicht nur in der Bundesliga längst zur Tradition geworden. Dort fordert Niko Kovac mit dem FC Bayern seinen Ex-Klub Frankfurt  (12. August).

In Frankreich trifft Paris auf Monaco (4. August), Sevilla bekommt es mit Barcelona  zu tun, in Italien spielt Juventus gegen den AC Mailand (beide am 12. August). In England spielen Chelsea und Manchester City um den Community Shield (5. August). Im UEFA-Supercup steigt das Derby zwischen Champions-League-Sieger Real und Europa-League-Gewinner Atletico Madrid (15. August).

Europas Top-Ligen

Ab August rollt in England, Frankreich (jeweils 10. bis 12. August), Italien und Spanien (jeweils 18. bis 20. August) wieder der Ball. In der Premier League kommt es direkt zum Kracher zwischen Meister Manchester City und dem FC Arsenal mit dem neuen Trainer Unai Emery.

DFB-Pokal

Eine Woche vor dem Bundesliga-Start wird es für die Vereine aus dem Oberhaus bereits ernst. Meister FC Bayern ist beispielsweise beim SV Drochtersen/Assel zu Gast, Borussia Dortmund bei Greuther Fürth und Schalke in Schweinfurt. Kaiserslautern erwartet die TSG Hoffenheim.

Bundesliga

Die deutschen Fußball-Fans haben sich den 24. August rot im Kalender angestrichen. Dann eröffnet der FC Bayern die Saison gegen die TSG Hoffenheim. Am Samstagabend empfängt Gladbach Bayer Leverkusen und einen Tag später kommt es direkt zum Kracher zwischen Borussia Dortmund und RB Leipzig. Das geht ja gut los!