Christian Streich wurde als "Mann des Jahres" ausgezeichnet
Christian Streich wurde als "Mann des Jahres" ausgezeichnet © Getty Images

Große Ehre für Christian Streich. Der Cheftrainer des SC Freiburg wird als "Mann des Jahres" ausgezeichnet und tritt die Nachfolge eines Weltmeisters an.

Christian Streich, Trainer des SC Freiburg, ist vom kicker als "Mann des Jahres 2017" ausgezeichnet worden. Der 52-Jährige tritt damit die Nachfolge des Weltmeisters Toni Kroos an. Die Redaktion würdigt mit ihrer Wahl eine "große Persönlichkeit, die im deutschen Fußball auch mit ihrer Haltung herausragend gewirkt hat".

Streich reagiert mit dem ihm eigenen Humor auf die Ehrung. "Ich fühle mich natürlich mehr als geehrt. Es hat ja nicht nur etwas mit dem Fußball zu tun - und das ist natürlich zusätzlich schön", sagte er: "Wenn Sie mich aber privat kennen und jeden Tag mit mir zusammenleben würden, würde ich wahrscheinlich keine Auszeichnung kriegen. Ich bin genauso fehlbar wie alle anderen."

Seit 1990 wird der "Mann des Jahres" gewählt. Erster Preisträger war Franz Beckenbauer, der ebenso wie Otto Rehhagel, Felix Magath, Franck Ribery und Joachim Löw bereits zweimal ausgezeichnet wurde.

Weiterlesen