Marcel Sabitzer spielte von 2014 bis 2015 für RB Salzburg, ehe er zu RB Leipzig wechselte
Marcel Sabitzer spielte von 2014 bis 2015 für RB Salzburg, ehe er zu RB Leipzig wechselte © Getty Images

Marcel Sabitzer ist Fußballer des Jahres in Österreich und stürzt David Alaba vom Thron. Von seinem zukünftigen Teamchef erntet er nur lobende Worte.

Marcel Sabitzer wurde zum Fußballer des Jahres in Österreich gewählt. Damit stößt der Offensivspieler von RB Leipzig den Bayern-Verteidiger David Alaba vom Thron. 

Der 25-Jährige sicherte sich in den vergangenen sechs Jahren stets die Auszeichnung. Dieses Mal landete er lediglich auf dem achten Platz. 

"Diese Auszeichnung bedeutet mir sehr viel und zeigt, dass ich vieles richtig gemacht habe. Ich bin sehr stolz darauf", sagte der 23-Jährige der österreichischen Nachrichtenagentur APA, die die Wahl ausrichtete. 

Lob von zukünftigen Chef

Unter anderem sprach sich auch der zukünftige ÖFB-Teamchef Franco Foda für den Leipziger Leistungsträger aus. "Er ist ein absoluter Leistungsträger bei einem Spitzenverein in Deutschland", begründete Foda seine Wahl.

Hinter Sabitzer, der 2015 nach Leipzig wechselte, landete Guido Burgstaller vom FC Schalke auf Platz zwei.