1. FSV Mainz 05 v Werder Bremen - Bundesliga
1. FSV Mainz 05 v Werder Bremen - Bundesliga © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Hannover - Am Rande des Benefizspiels von Per Mertesacker deutet Werder-Sportchef Frank Baumann einen Verbleib von Max Kruse an. Claudio Pizarros Zukunft ist unsicher.

Anzeige

Frank Baumann hat den Fans von Werder Bremen große Hoffnung auf einen Verbleib von Max Kruse gemacht.

"Wir sind sehr sicher, dass Max Kruse nächste Saison hier spielt. Wichtig ist, dass wir den Kader so zusammenhalten wollen. Max brauchen wir, er hat gezeigt, welche Qualitäten er hat und von daher wollen wir ihn auch hier behalten", bekannte Baumann sich bei SPORT1 am Rande des Benefizspiels von Per Mertesacker zu seinem Stürmerstar.

Anzeige

Der war zuletzt mit Manchester United in Verbindung gebracht worden, auch über eine Ausstiegsklausel wurde spekuliert. "Das kann ich nicht bestätigen. Zu Vertragsinhalten sagen wir generell nichts, bremste Baumann ein.

Pizarro-Zukunft ungewiss

Ob Kruse nächste Saison wieder mit Claudio Pizarro auflaufen kann, scheint immer fraglicher. "Bei Claudio ist es so, dass wir die nächsten Wochen abwarten müssen", sagte Baumann: "Wir haben aktuell schon sechs Stürmer unter Vertrag, wenn Claudio dazukommen würde, wäre er der Siebte und da muss es einfach Sinn machen."

Generell steht bei Baumann vor allem die Kaderverkleinerung im Aufgabenheft. "Wir wollen eine vernünftige Größe erreichen", erzählte der Sportchef und ergänzte: "Wir haben deshalb mit Sicherheit noch einige Abgänge."

Aber auch auf der anderen Seite soll sich etwas tun. "Wir wollen uns noch auf zwei bis drei Positionen gezielt verstärken." Bisher haben die Bremer Jerome Gondof aus Darmstadt und Ludwig Augustinsson vom FC Kopenhagen für die neue Saison unter Vertrag genommen.