Azerbaijan v Germany - FIFA 2018 World Cup Qualifier
Azerbaijan v Germany - FIFA 2018 World Cup Qualifier © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Deutschland belegt in der FIFA-Weltrangliste weiterhin Platz drei hinter zwei Mannschaften aus Südamerika. Ein Neuling zieht mit Spanien gleich und klettert in die Top 10.

Anzeige

Weltmeister Deutschland liegt vor dem Confed Cup in Russland (17. Juni bis 2. Juli) in der FIFA-Weltrangliste weiter auf Platz drei.

Die DFB-Auswahl hat 1511 Punkte auf dem Konto. Rekord-Weltmeister Brasilien führt die Rangliste mit 1715 Zählern unverändert vor Argentinien (1626) an.

Anzeige

Erstmals in die Top 10 kletterte Polen. Die Mannschaft um Starstürmer Robert Lewandowski vom deutschen Meister FC Bayern München schloss mit 1198 Punkten zu Ex-Weltmeister Spanien auf Platz zehn auf.

Die FIFA-Weltrangliste vom 1. Juni:

1. (1.) Brasilien 1715 Punkte
2. (2.) Argentinien 1626 Punkte
3. (3.) Deutschland 1511 Punkte
4. (4.) Chile 1422 Punkte
5. (5.) Kolumbien 1366 Punkte
6. (6.) Frankreich 1332 Punkte
7. (7.) Belgien 1292 Punkte
8. (8.) Portugal 1267 Punkte
9. (9.) Schweiz 1263 Punkte
10. (10.) Spanien und (11.) Polen, jeweils 1198 Punkte