Der KSC nutzt Strom aus Wasserkraftanlagen
Der KSC nutzt Strom aus Wasserkraftanlagen © FIRO/FIRO/SID
Lesedauer: 2 Minuten

Beim Zweitligisten Karlsruher SC ist ein zweiter Spieler in dieser Woche positiv auf das Coronavirus getestet worden.

Anzeige

Beim Fußball-Zweitligisten Karlsruher SC ist ein zweiter Spieler in dieser Woche positiv auf das Coronavirus getestet worden.

Um welchen Profi es sich handelt, teilten die Badener am Freitag nicht mit. Das Heimspiel gegen den VfL Osnabrück könne aber wie geplant am Samstag (13.00 Uhr im LIVETICKER) stattfinden. 

Anzeige
Meistgelesene Artikel
  • Fussball / DFB-Team
    1
    Fussball / DFB-Team
    Rummenigge kritisiert DFB-Zögern
  • Fussball / Bundesliga
    2
    Fussball / Bundesliga
    Eberl geht auf Flick los!
  • Fussball
    3
    Fussball
    Neuer Job für Ballack
  • Fussball / Bundesliga
    4
    Fussball / Bundesliga
    Flick erklärt TV-Alleingang
  • Motorsport / Formel 1
    5
    Motorsport / Formel 1
    Druck auf Verstappen-Kollege wächst

Die beiden positiv getesteten Spieler befinden sich in Isolation. Durch die Zusammenarbeit mit dem Gesundheitsamt habe sich gezeigt, dass beide Infektionen außerhalb des Teams stattgefunden hätten, schrieb der KSC. Die restliche Mannschaft wurde negativ getestet und trainiert seit Freitag wieder.