Daniel Thioune träumt von Spielen in der Champions League
Daniel Thioune träumt von Spielen in der Champions League © Imago
Lesedauer: 2 Minuten

Daniel Thioune will auf höchstem Niveau coachen. Der Trainer des Hamburger SV spricht über die Champions League - und den Kampf um den Aufstieg.

Anzeige

Acht Spieltage vor Ende der Saison kämpft der Hamburger SV erneut um den Aufstieg in die Bundesliga. 

Der Verein sehnt sich nach der Rückkehr ins Oberhaus - und der Rückkehr der Fans ins Volksparkstadion. Trainer Daniel Thioune würde am liebsten so schnell wie möglich beides erleben. "Die Kombination wäre schon charmant", sagte der Coach der Rothosen vor dem Auswärtsspiel bei Hannover 96 (2. Bundesliga: Hannover 96 - Hamburger SV ab 13.30 Uhr im LIVETICKER) bei t-online.

Anzeige

Überhaupt hat der 46-Jährige viele große Ziele. "Wichtig ist, sich keine Grenzen nach oben zu setzen. Ich will maximal sein." 

Der SPORT1 Podcast "Meine Bayern-Woche" auf podcast.sport1.de, in der SPORT1 App und den gängigen Streaming-Plattformen Spotify, Apple Podcasts, Amazon Music, Deezer und Podigee

Mit Blick auf den HSV bedeutet das für Thioune: "Wir haben noch acht Spiele zu gehen. Und bald stehe ich hoffentlich an der Seitenlinie und die Fans bringen das Stadion zum Kochen. Da habe ich unheimlich viel Bock drauf. Volkspark, Samstag, 15.30 Uhr, 57.000 Zuschauer - könnte schlimmer sein." 

Thioune will in die Champions League

Die Chancen auf den Aufstieg stehen nicht schlecht, mit einem Sieg in Hannover könnte Hamburg wieder an Greuther Fürth vorbei auf Platz zwei springen - nur zwei Punkte hinter Spitzenreiter VfL Bochum. 

Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Transfermarkt
    1
    Fussball / Transfermarkt
    Wijnaldum: Berater-Ansage an Bayern
  • Fussball / Champions League
    2
    Fussball / Champions League
    Der Chelsea-Held, den alle lieben
  • Fussball / Bundesliga
    3
    Fussball / Bundesliga
    Sport-Oscar für den FC Bayern
  • Fussball / Champions League
    4
    Fussball / Champions League
    Mount stichelt - Kroos kontert
  • Fussball / Bundesliga
    5
    Fussball / Bundesliga
    Instagram-Zoff um Max Kruse

Und während dem aktuellen Unterfangen Thiounes ganze Aufmerksamkeit gilt, hat er auch schon ein noch höheres Niveau im Sinn. Was es genau heißt, "maximal" zu sein, erklärte er so: "Mein Traum ist es, eines Tages, wenn um 21 Uhr an einem Dienstag oder Mittwoch diese Hymne (in der Champions League, Anm. d. Red.) läuft, nicht vor dem TV zu sitzen, sondern am Spielfeldrand zu stehen."

Aber Träumen alleine bringe nichts: "Du musst dort gut sein, wo du gerade bist. Und das ist der Hamburger SV."