Nürnberg ist im Abstiegskampf gefordert
Nürnberg ist im Abstiegskampf gefordert © Imago
Lesedauer: 3 Minuten

Am 28. Spieltag der 2. Bundesliga patzen der HSV und der VfL Bochum. Am Sonntag geht es im Abstiegskampf zur Sache.

Anzeige

In der 2. Bundesliga spitzt sich das Rennen um den Aufstieg und der Kampf gegen den Abstieg allmählich zu. (Tabelle der 2. Bundesliga)

Der 28. Spieltag wurde aufgrund von Coronafällen beim Karlsruher SC, beim SV Sandhausen und auch bei Holstein Kiel etwas durcheinander gewirbelt. Die Partien der beiden Teams wurden abgesagt, Nachholtermine stehen noch nicht fest. (Spielplan und Ergebnisse der 2. Bundesliga)

Anzeige

2. Bundesliga: Baumgart-Abschiedstour beginnt gegen Spitzenreiter Bochum

Somit stand am Freitag nur ein Spiel auf dem Programm: Der Hamburger SV leistete sich mit einer 1:2-Niederlage gegen den SV Darmstadt 98 den nächsten Patzer im Aufstiegsrennen. Tabellenführer VfL Bochum schlug daraus aber kein Kapital und ging mit 0:3 beim SC Paderborn unter.

Bei den Ostwestfalen bestimmte Steffen Baumgart in dieser Woche die Schlagzeilen. Der langjährige Erfolgscoach kündigte am Donnerstag seinen Abschied zum Saisonende an.

Meistgelesene Artikel
  • Fussball / DFB-Team
    1
    Fussball / DFB-Team
    Ter Stegen: So denke ich über Neuer
  • Fussball / Champions League
    2
    Fussball / Champions League
    TV-Hammer zum CL-Finale
  • Fussball / Bundesliga
    3
    Fussball / Bundesliga
    Das ist der Stand bei Boateng
  • Fussball / Europa League
    4
    Fussball / Europa League
    Wie geht es bei Arsenal weiter?
  • Motorsport / Formel 1
    5
    Motorsport / Formel 1
    Vettel-Boost? Milliardär macht Druck

Holstein Kiel geriet zuletzt im Aufstiegsrennen nach zwei Niederlagen in Bochum und unter der Woche im Nachholspiel beim 1. FC Heidenheim (0:1) ins Hintertreffen. Nachdem Torhüter Ioannis Gelios jedoch positiv auf das Coronavirus getestet wurde, musste die gesamte Mannschaft in Quarantäne. Die Partie gegen den SSV Jahn Regensburg wurde am Freitag abgesetzt.

Die Highlights der Samstagsspiele am Sonntag ab 9 Uhr in Hattrick Pur - Die 2. Bundesliga im TV auf SPORT1

Abstiegskampf pur in der Zweiten Liga am Sonntag

Der Sonntag steht ganz im Zeichen des Abstiegskampfs. Das Kellerduell zwischen dem Fünfzehnten VfL Osnabrück und dem Sechzehnten Eintracht Braunschweig (2. Bundesliga: VfL Osnabrück - Eintracht Braunschweig, Sonntag 13.30 Uhr im LIVETICKER) ist für die beiden punktgleichen Teams richtungsweisend.

Die Highlights der Sonntagsspiele ab 19 Uhr in Sky Sport News - Die 2. Bundesliga im TV auf SPORT1

Während die Osnabrücker in Karlsruhe mit dem ersten Sieg in der Rückrunde ihre lange Durststrecke beendeten, war Aufsteiger Braunschweig mit einem 0:2 beim FC St. Pauli am Montagabend noch gut bedient.

Der 1. FC Nürnberg könnte sich mit dem 2:1-Sieg gegen den SC Paderborn im Tabellenkeller etwas Luft verschaffen. Am Sonntag kommt es bei den Würzburger Kickers (2. Bundesliga: Würzburger Kickers - 1. FC Nürnberg, Sonntag 13.30 Uhr im LIVETICKER) zum fränkischen Duell. Das Schlusslicht griff im Kampf um den Ligaverbleib mit einem 2:1-Sieg in Hannover am Donnerstag nach dem letzten Strohhalm.

Die Niedersachsen komplettieren den 28. Spieltag mit der Begegnung gegen den 1. FC Heidenheim.

Alle Spiele der 2. Bundesliga in der Übersicht:

Freitag, 9. April, 18.30 Uhr

Hamburger SV - SV Darmstadt 98 (1:2)
SpVgg Greuther Fürth - SV Sandhausen (abgesagt)

Samstag, 10. April, 13 Uhr

SC Paderborn - VfL Bochum (0:3)
Erzgebirge Aue - FC St. Pauli (1:3)
Holstein Kiel - SSV Jahn Regensburg (abgesagt)
Fortuna Düsseldorf - Karlsruher SC (abgesagt)

Sonntag, 11. April, 13.30 Uhr

Hannover 96 - 1. FC Heidenheim
VfL Osnabrück - Eintracht Braunschweig
Würzburger Kickers - 1. FC Nürnberg

So können Sie die 2. Bundesliga LIVE verfolgen: 

TV: Sky
Stream: Sky Go
Liveticker: Liveticker der 2. Bundesliga auf SPORT1.de und SPORT1 App