Sieg in Osnabrück: Bochum bleibt auf Aufstiegskurs
Sieg in Osnabrück: Bochum bleibt auf Aufstiegskurs © FIRO/FIRO/SID
Lesedauer: 2 Minuten

Der VfL Bochum hat den zweiten Tabellenplatz in der 2. Fußball-Bundesliga gefestigt und den Rückstand auf den Hamburger SV auf zwei Punkte verkürzt.

Anzeige

Der VfL Bochum hat den zweiten Tabellenplatz in der 2. Fußball-Bundesliga gefestigt und den Rückstand auf Spitzenreiter Hamburger SV auf zwei Punkte verkürzt. Die Westfalen gewannen beim abstiegsbedrohten VfL Osnabrück mit 2:1 (2:0). Die Hamburger waren am Freitagabend trotz einer 3:1-Führung nicht über ein 3:3 bei Erzgebirge Aue hinausgekommen.

Die Osnabrücker, die die siebte Pleite in Folge im Stadion an der Bremer Brücke hinnehmen mussten, kassierten die sechste Niederlage nacheinander und rangieren weiterhin vier Zähler vor Relegationsrang 16. Die vergangenen fünf Partien waren die Osnabrücker sogar ohne Torerfolg geblieben.

Anzeige

Simon Zoller (18.) und Anthony Losilla (36.) trafen für die Bochumer in der ersten Hälfte. Sebastian Kerk verkürzte in der 64. Minute per Freistoß. 

Die Gäste dominierten klar das Geschehen, wirkten ballsicher und einfallsreich im Offensivspiel. Die Bochumer zeigten sich gut erholt von dem Rückschlag durch das 1:2 gegen den Karlsruher SC am vergangenen Sonntag.

Das 1:0 des VfL resultierte aus einem Eckball von Robert Zulj, wobei sich Zoller im Duell mit Bashkim Ajdini per Kopf durchsetzte. Auch das 2:0 resultierte aus einem Eckball der Bochumer von Zulj. Losilla konnte unbedrängt aus sechs Metern einköpfen. 

Unmittelbar vor dem 2:0 hatte Herbert Bockhorn die große Chance zur Resultatserhöhung für die Gäste, doch scheiterte er am glänzend parierenden Osnabrücker Schlussmann Philipp Kühn. Osnabrücks Sebastian Müller (34.) besaß die zunächst beste Chance der Hausherren, scheiterte aber an Keeper Manuel Riemann.