Heidenheim kann den Klassenerhalt so gut wie perfekt machen
Heidenheim kann den Klassenerhalt so gut wie perfekt machen © Imago
Lesedauer: 2 Minuten

Der 1. FC Heidenheim kann am Dienstag den Klassenerhalt bereits so gut wie perfekt machen. Dazu muss ein Sieg in Paderborn her.

Anzeige

Der 1. FC Heidenheim kann im Nachholspiel beim SC Paderborn am Dienstag den Verbleib in der 2. Fußball-Bundesliga bereits so gut wie perfekt machen.

Aktuell hat der Tabellenachte zwölf Punkte Vorsprung auf den Relegationsplatz, Paderborn befindet sich mit zwei Zählern weniger auf dem zehnten Rang. Dennoch erwartet Heidenheim-Coach Frank Schmidt ein schweres Spiel.

Anzeige

"Von den Punkten her sind beide Mannschaften auf Augenhöhe. Es treffen zwei unterschiedliche Philosophien aufeinander. Das wird ein schwieriges Auswärtsspiel. Paderborn hat als Absteiger noch viele Spieler aus der Bundesliga und hat einen eigenen Spielstil", erklärte der 47-Jährige auf der Pressekonferenz.

Ziel sei es, eine gute Leistung zu bringen, so Schmidt. "Wir sind in der Tabelle momentan vor Paderborn und wollen das auch nach dem Spiel noch sein. Dazwischen liegen aber 90 Minuten intensive Arbeit und viele Situationen auf dem Feld, die man lösen muss." (SERVICE: Ergebnisse und Spielplan der 2. Bundesliga

Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    War das Flicks Abschiedsrede?
  • Fussball / Bundesliga
    2
    Fussball / Bundesliga
    Transfer-Profi: Hierhin geht Haaland
  • Fussball / Bundesliga
    3
    Fussball / Bundesliga
    Coman will bei Bayern verlängern
  • Motorsport / Formel 1
    4
    Motorsport / Formel 1
    Absicht? Nicht nur Mercedes sauer
  • Fussball / Champions League
    5
    Fussball / Champions League
    Bizarre Züge im Stadion-Zoff um Klopp

Paderborn will in Tabelle weiter klettern

Um ganz oben mitmischen zu können, reiche es noch nicht. Mit dem Abstiegskampf habe man aber auch nichts zu tun, machte der Heidenheimer deutlich. "Wir wollen uns aber natürlich nicht beschränken und immer so gut wie möglich abschneiden. Wir haben ein komfortables Polster nach unten. Trotzdem gilt es, jede Aufgabe zu lösen."

Doch auch Paderborn will sich nach unten sichern und in der Tabelle möglichst weiter klettern. Mit dem 2:1-Sieg im Heimspiel gegen den SV Sandhausen wurde bereits ein nächster Schritt in die richtige Richtung gemacht. (SERVICE: Tabelle der 2. Bundesliga)

Werde Deutschlands Tippkönig! Jetzt zum SPORT1 Tippspiel anmelden 

Die Devise für das anstehende Duell mit Heidenheim ist klar: "Wir wollen unser Heimspiel gewinnen und weitere Punkte holen", erklärte Trainer Steffen Baumgart. Im Hinspiel gab es für sein Team beim 0:0-Unentschieden den ersten Punkt der Saison.

Svante Ingelsson fehlt den Gastgebern gelbgesperrt, Stürmer Dennis Srbeny hat mit Oberschenkel-Problemen aus dem Sandhausen-Spiel zu kämpfen, sein Einsatz ist fraglich. Gute Chancen auf eine Rückkehr in die Anfangsformation räumte Baumgart vor allem Sebastian Vasiliadis und Johannes Dörfler ein.

So können Sie die 2. Bundesliga am Dienstag ab 18.30 Uhr live verfolgen: 

TV: Sky
Stream: Skygo
Liveticker: Liveticker der 2. Bundesliga auf SPORT1.de und SPORT1 App