Babacar Gueye (l.) hat sich im Senegal mit Corona infiziert
Babacar Gueye (l.) hat sich im Senegal mit Corona infiziert © FIRO/FIRO/SID
Lesedauer: 2 Minuten

Babacar Gueye vom Karlsruher SC wird nach seinem Heimaturlaub im Senegal positiv auf das Coronavirus getestet und fehlt im Heimspiel gegen Greuther Fürth.

Anzeige

Babacar Gueye vom Fußball-Zweitligisten Karlsruher SC ist nach seinem Heimaturlaub im Senegal positiv auf das Coronavirus getestet worden.

Das gab der KSC am Dienstag bekannt. Der Stürmer fehlt damit im Heimspiel am Freitag gegen die SpVgg Greuther Fürth, soll aber in der kommenden Woche unter der Voraussetzung von zwei negativen Kontrolltestungen ins Mannschaftstraining zurückkehren (2. Bundesliga: Karlsruher SC - SpVgg Greuther Fürth ab 18.30 im SPORT1-Liveticker).

Anzeige

Da der 26-Jährige, der unter Magen-Darm-Problemen leidet, nach seiner Rückkehr nach Deutschland die Zeit bis zum positiven Befund in häuslicher Quarantäne verbracht hatte, gab es keinen Kontakt zum KSC-Team und Betreuerstab. Alle anderen Befunde sind negativ.