Heidenheim erkämpft Unentschieden
Heidenheim erkämpft Unentschieden © FIRO/FIRO/SID
Lesedauer: 2 Minuten

Der Karlsruher SC hat in der 2. Fußball-Bundesliga seinen Siegeszug nicht fortsetzen können.

Anzeige

Der Karlsruher SC hat in der 2. Fußball-Bundesliga seinen Siegeszug nicht fortsetzen können. Im Verfolgerduell gegen den 1. FC Heidenheim kamen die Badener über ein 1:1 (1:0) nicht hinaus. 

Robin Bormuth (6.) erzielte das frühe Führungstor für die Gastgeber, die zuvor dreimal in Folge drei Punkte geholt hatten. Christian Kühlwetter (60.) war mit einem herrlichen Diagonalschuss zum 1:1 erfolgreich, es war sein elftes Saisontor. Beide Teams weisen auf den Rängen sechs und sieben jeweils 26 Punkte auf.

Anzeige

Heidenheim hat nach wie vor Probleme, in Auswärtsspielen zu punkten. Während der FCH daheim noch ungeschlagen ist, setzte es in der Fremde schon fünf Pleiten bei einem Sieg und zwei Unentschieden. Beim Führungstor verlängerte Benjamin Goller einen Eckball am ersten Pfosten auf Bormuth, der per Kopf vollstreckte.

Der KSC besaß eine gute Raumaufteilung, machte es Heidenheim schwer, sich Chancen herauszuspielen. Nach dem frühen Rückstand waren die Gäste gezwungen, die Abwehr zu öffnen, so boten sich Konterchancen für die Hausherren.

In der 51. Minute hatte Karlsruhes Philipp Hofmann aus sieben Metern mit einem Schuss ans Lattenkreuz Pech und verpasste das 2:0. Das sollte sich rächen.