Braunschweig gewinnt das Duell gegen St. Pauli
Braunschweig gewinnt das Duell gegen St. Pauli © FIRO/FIRO/SID
Lesedauer: 2 Minuten

Fußball-Zweitligist Eintracht Braunschweig hat mit einem Sieg im Kellerduell vorerst den Sprung von den Abstiegsrängen geschafft.

Anzeige

Fußball-Zweitligist Eintracht Braunschweig hat mit einem Sieg im Kellerduell vorerst den Sprung von den Abstiegsrängen geschafft. Die Mannschaft von Trainer Daniel Meyer gewann im Heimspiel gegen den FC St. Pauli mit 2:1 (0:1). St. Pauli legte einen Blitzstart hin, und Maximilian Dittgen (2.) schoss die Hamburger nach einem Konter in Führung. Marcel Bär gelang der Ausgleich (67.), Fabio Kaufmann (82.) drehte die Partie.

Braunschweig schob sich mit elf Punkten auf den 14. Rang, mit sieben Punkten folgt St. Pauli auf dem 17. Platz. Am Sonntag können der SV Sandhausen bei den Würzburger Kickers und der 1. FC Nürnberg beim SC Paderborn jedoch an Braunschweig vorbeiziehen.

Anzeige

Nach dem frühen Rückstand kam Braunschweig nicht richtig in die Partie und fand in der Offensive kaum Lösungen. St. Pauli drängte auf den zweiten Treffer, Daniel-Kofi Kyereh verpasste jedoch die erste Möglichkeit (27.). Braunschweig trat anschließend sicherer auf, kam aber nicht zu zwingenden Torchancen.

Auch im zweiten Durchgang scheiterten die Gastgeber immer wieder an der gegnerischen Abwehr. St. Pauli lauerte zunächst auf Konter und verteidigte kompakt, eine Lücke nutzte schließlich Bär.