Vor seiner Suspendierung stand Martin Fraisl in elf von 13 Spielen im Tor von Sandhausen
Vor der Suspendierung stand Martin Fraisl in 11 von 13 Spielen im Tor von Sandhausen © FIRO/FIRO/SID
Lesedauer: 2 Minuten

Der SV Sandhausen suspendiert seinen Torhüter Martin Fraisl nach "einem Vorfall in der unmittelbaren Vorbereitung auf das Spiel gegen Kiel".

Anzeige

Zweitligist SV Sandhausen hat seinen Torhüter Martin Fraisl nach "einem Vorfall in der unmittelbaren Vorbereitung auf das Spiel gegen Holstein Kiel" suspendiert. (Das Spiel im Ticker zum Nachlesen)

Der Klub machte keine genauen Angaben zur Verfehlung, Fraisl soll sich laut Medienberichten eine lautstarke Auseinandersetzung mit Trainer Michael Schiele geliefert haben.

Anzeige

"Es ist eine disziplinarische Maßnahme. Die Grenzen des Respekts wurden leider überschritten", sagte SVS-Präsident Jürgen Machmeier.

Werde Deutschlands Tippkönig! Jetzt zum SPORT1 Tippspiel anmelden

Fraisl muss sich neuen Klub suchen

Der 27-jährige Österreicher werde "nicht mehr für den SV Sandhausen spielen".

Auch interessant
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    Die Transfer-Baustellen der Bayern
  • Fussball / Transfermarkt
    2
    Fussball / Transfermarkt
    Transferticker: "Erste Signale" von Bayern an Inter-Star?
  • Int. Fussball / Championship
    3
    Int. Fussball / Championship
    Der Abstieg von Klopps Musterschüler
  • Fußball / Bundesliga
    4
    Fußball / Bundesliga
    Bittere Story eines BVB-Transfers
  • Boulevard
    5
    Boulevard
    Der Porno-Absturz der Surf-Coffeys

Fraisl, der bis 2022 an den Klub gebunden ist, stand in elf von 13 Spielen im Tor der Sandhausener, ehe er durch Rick Wulle abgelöst wurde. (Die Tabelle der 2. Bundesliga)

Sandhausen steht mit elf Punkten auf dem Abstiegs-Relegationsplatz.