Kiel schlägt Bochum mit 3:1 und ist Tabellenführer
Kiel schlägt Bochum mit 3:1 und ist Tabellenführer © FIRO/FIRO/SID
Lesedauer: 2 Minuten

Holstein Kiel ist mit einem Sieg im Spitzenspiel an die Tabellenspitze der 2. Fußball-Bundesliga gesprungen.

Anzeige

Holstein Kiel ist mit einem Sieg im Spitzenspiel an die Tabellenspitze der 2. Fußball-Bundesliga gesprungen. Das Team von Trainer Ole Werner bezwang den VfL Bochum nach einer deutlichen Steigerung in der zweiten Halbzeit mit 3:1 (1:1) und verdrängte die SpVgg Greuther Fürth zumindest vorübergehend auf Platz zwei. 

Die Franken können jedoch bereits am Samstag (13.00 Uhr/Sky) mit einem Erfolg gegen den 1. FC Heidenheim wieder vorbeiziehen. Der VfL, der über eine gute Stunde überlegen war, verpasste derweil seinerseits die Tabellenführung und ist Dritter.

Anzeige

Alexander Mühling (31.) brachte die Gastgeber etwas überraschend in Führung. Der 28-Jährige verwandelte einen fragwürdigen Handelfmeter nach Videobeweis souverän. Bochums Antwort kam schnell: Torjäger Simon Zoller (33.) grätschte den Ball aus wenigen Metern über die Linie.

Danach schien Bochum dem Führungstreffer näher, doch erneut schlug Kiel zu - diesmal sogar doppelt. Fin Bartels (64.) und Jae-sung Lee (65.) sorgten mit zwei schnellen Toren für die Vorentscheidung zugunsten der Gastgeber, die kurz danach sogar noch den Innenpfosten trafen.

Bochum war in der Folge weiter bemüht, spielte aber nicht konsequent genug, um die Wende nochmals zu erzwingen. Weil der VfL nun das Risiko erhöhte, boten sich den Kielern Räume für Konter.