Michael Schiele trainierte zuletzt in Würzburg
Michael Schiele trainierte zuletzt in Würzburg © Imago
Lesedauer: 2 Minuten

Der SV Sandhausen wird bei der Suche nach einem Nachfolger für den entlassenen Uwe Koschinat fündig. Der neue Trainer kommt aus Würzburg nach Sandhausen.

Anzeige

Zweitligist SV Sandhausen hat nur zwei Tage nach der Entlassung von Trainer Uwe Koschinat einen neuen Trainer gefunden.

Wie SPORT1 bereits im Vorfeld berichtet hatte, übernimmt Würzburgs Ex-Trainer Michael Schiele die Aufgabe in Sandhausen und leitete bereits am Donnerstagnachmittag das Training. 

Anzeige

Während sich Sandhausen über einen neuen Cheftrainer freuen darf, ist es Würzburgs Vorstandsvorsitzendem Daniel Sauer und Sportvorstand Sebastian Schuppan gelungen, mit Schiele einen Ex-Trainer von der Gehaltsliste zu streichen.

Zum ersten Mal bei einem Spiel an der Seitenlinie des Tabellen-15. wird Schiele am Samstag gegen Erzgebirge Aue stehen.

Auch interessant
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    Die Transfer-Baustellen der Bayern
  • Fussball / Transfermarkt
    2
    Fussball / Transfermarkt
    Transferticker: HSV-Topverdiener vor Wechsel
  • Int. Fussball / Championship
    3
    Int. Fussball / Championship
    Der Abstieg von Klopps Musterschüler
  • Fußball / Bundesliga
    4
    Fußball / Bundesliga
    Bittere Story eines BVB-Transfers
  • Boulevard
    5
    Boulevard
    Der Porno-Absturz der Surf-Coffeys

Sandhausen hatte nur zwei Punkte aus den zurückliegenden fünf Saisonspielen geholt und war auf Tabellenplatz 15 abgerutscht. Zuletzt hatte es eine 0:1-Niederlage bei Fortuna Düsseldorf gegeben.