Simon Terodde erzielt gegen Paderborn seinen 121. Treffer im deutschen Unterhaus.
Simon Terodde erzielt gegen Paderborn seine Treffer Nummer 121 und 122 im deutschen Unterhaus. © Imago
Lesedauer: 2 Minuten

Sven Demandt hat seinen Tor-Rekord in der 2. Bundesliga verloren. Simon Terodde erzielte für den HSV in Paderborn zwei Treffer und zog an ihm vorbei.

Anzeige

Simon Teroddes Rekord-Jagd begann im ersten Durchgang und wurde im zweiten vollendet.

Der Stürmer vom Hamburger SV traf beim 4:3-Erfolg im Montagsspiel der 2. Bundesliga beim SC Paderborn zum zwischenzeitlichen 2:0 für die Rothosen und schraubte sein Tor-Konto auf 121 Treffer. (Das Spiel im LIVETICKER)

Anzeige

Werde Deutschlands Tippkönig! Jetzt zum SPORT1 Tippspiel anmelden

Damit stellte Terodde den Torrekord von Sven Demandt (unter anderem für Fortuna Düsseldorf und Mainz 05) in der eingleisigen 2. Bundesliga ein. Doch sein Tor-Hunger war noch nicht gestillt.

Terodde trifft zum 122. Mal in der 2. Bundesliga

Nachdem die Paderborner innerhalb von nur fünf Minuten die Partie drehten und mit 3:2 in Führung gingen, trug sich Terodde in der 54. Minute erneut in die Torschützenliste ein und glich zum 3:3 aus. Damit ist nun alleiniger Rekordhalter. 

"Vielleicht kann man in fünf oder zehn Jahren mit seinen Jungs im Partykeller sitzen, Bier trinken und daran zurückdenken", sagte Terodde am Sky-Mikrofon: "Ich habe während des Spiels nicht eine Sekunde daran gedacht. Die Mannschaft steht im Vordergrund."

In der 2. Liga fühlt sich der 32-Jährige pudelwohl, denn dort trifft Terodde nach Belieben. (SERVICE: Tabelle der 2. Bundesliga)

Bis zum "großen" Zweitliga-Torrekord von Dieter Schatzschneider aus Zeiten der mehrgleisigen 2. Liga fehlen Terodde noch 32 Treffer.

"Er hat den Puls und auch die Ruhe, in der Box präsent zu sein", lobte sein Trainer Daniel Thioune nach dem Spiel bei Sky. "Simon ist außergewöhnlich, auch seine Quote - das kann gerne so weitergehen."

Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Champions League
    1
    Fussball / Champions League
    Einzelkritik: 6 für BVB-Neuzugang
  • Fussball / Champions League
    2
    Fussball / Champions League
    Desolater BVB wirft Fragen auf
  • Fussball / Champions League
    3
    Fussball / Champions League
    Gnabry-Schock: Das macht Bayern
  • Int. Fusball
    4
    Int. Fusball
    Götze lockt Schürrle zu PSV
  • Fussball / Champions League
    5
    Fussball / Champions League
    Flick: "Wir unterstützen Davies"

2016 mit dem VfL Bochum, 2017 mit dem VfB Stuttgart und 2019 mit dem 1. FC Köln wurde der HSV-Stürmer Torschützenkönig im Unterhaus. Die Saison 2020 hat erst begonnen – und Terodde steht nach zwei Spielen schon wieder bei vier Toren.