Hannover 96 darf vor Fans antreten - wenn auch nicht allzu vielen
Hannover 96 darf vor Fans antreten - wenn auch nicht allzu vielen © Imago
Lesedauer: 2 Minuten

Hannover 96 wird beim Auftakt der 2. Bundesliga wieder Fans ins Stadion lassen - hofft auf sichere Einnahmen für die Zukunft.

Anzeige

Zweitligist Hannover 96 wird sein erstes Ligaspiel am 19. September gegen den Karlsruher SC vor 500 Zuschauern in der heimischen HDI Arena austragen.

Dies teilten die Niedersachsen am Donnerstag mit.

Anzeige

"Mit dem jetzigen, ersten Schritt sichern wir Hannover 96 wichtige Einnahmen, die helfen, das zu erreichen, was wir uns für die bevorstehende Saison alle wünschen: eine wettbewerbsfähige Mannschaft, die um den Aufstieg in die Bundesliga mitspielt", schrieb der Verein. 

Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    Wie fit sind Bayerns Neuzugänge?
  • Fussball / Bundesliga
    2
    Fussball / Bundesliga
    Bayern schont Superstar gegen Köln
  • Tennis / ATP
    3
    Tennis / ATP
    Petition für Zverevs Ausschluss
  • Fussball / Bundesliga
    4
    Fussball / Bundesliga
    Schalker Negativserie geht weiter
  • Fussball / Bundesliga
    5
    Fussball / Bundesliga
    Watzke: Finanzlage wie ein Albtraum

Die Corona-Verordnung des Landes Niedersachsen untersagt lediglich Großveranstaltungen mit 1000 oder mehr Teilnehmenden.

Das Hygienekonzept des Klubs ist bereits vom Land genehmigt worden.