Der Hamburger SV trat im Test gegen Rostock mit einem Not-Trikot an
Der Hamburger SV trat im Test gegen Rostock mit einem Not-Trikot an © Imago
Lesedauer: 2 Minuten

Der Hamburger SV bemüht sich sich Wochen um einen neuen Trikot-Sponsor. Die Suche gestaltet sich schwierig, viele Aktivitäten liegen deshalb auf Eis.

Anzeige

Knapp einen Monat vor dem Saisonstart in der 2. Bundesliga steht der Hamburger SV noch immer ohne neuen Trikotsponsor da. 

Alle Bemühungen einen Nachfolger der Fluggesellschaft Emirates - diese zog sich nach 14 Jahren zurück - zu finden, waren bisher erfolglos. 

Anzeige

Wie die Hamburger Morgenpost berichtet ist ein Nachfolger auch noch nicht in Sicht - trotz einiger Gespräche und Anfragen. 

Meistgelesene Artikel
  • Motorsport / Formel 1
    1
    Motorsport / Formel 1
    Darum überlebte Grosjean
  • Motorsport / Formel 1
    2
    Motorsport / Formel 1
    Arzt schockiert: Visier geschmolzen
  • Fussball / Bundesliga
    3
    Fussball / Bundesliga
    Diese drei Probleme hat Bayern
  • Fussball
    4
    Fussball
    Senegal trauert um WM-Helden
  • Int. Fussball / Premier League
    5
    Int. Fussball / Premier League
    Horror-Verletzung schockt Wolves

Gut 2,5 Millionen soll der neue Partner bezahlen. Zum Vergleich: Emirates bezahlte zuletzt 1,4 Millionen Euro. 

Im ersten Testspiel gegen Hansa Rostock lief der HSV noch mit dem Vorjahrestrikot auf. Der Schriftzug des bisherigen Sponsors wurde mit einem Logo der Sponsoring-Initiative "Der Hamburger Weg" überklebt. 

Fans müssen auf neues Trikot warten 

Fakt ist: Dem HSV geht durch den fehlenden neuen Trikotsponsor reichlich Geld flöten. Das neue HSV-Trikot ist soweit fertig, der Klub bietet es den Fans ohne den Schriftzug des neuen Trikot-Sponsors aber nicht zum Verkauf an. 

Erst wenn dieser feststeht werden auch das Mannschaftsfoto und die neuen Autogramm-Karten gemacht. 

Beim HSV ist vor der dritten Saison in der 2. Bundesliga bereits wieder Zündstoff abseits des Platzes geboten.