Robert Klauß (l.) und Julian Nagelsmann beim RB-Training
Robert Klauß (l.) und Julian Nagelsmann beim RB-Training © Imago
Lesedauer: 2 Minuten

Die Trainersuche beim 1. FC Nürnberg ist abgeschlossen. Sportvorstand Dieter Hecking holt Julian Nagelsmanns bisherigen Assistenten Robert Klauß aus Leipzig.

Anzeige

Julian Nagelsmann bisheriger Assistent Robert Klauß ist neuer Cheftrainer des Zweitligisten 1. FC Nürnberg.

Das bestätigten die Franken am Donnerstagmittag.

Anzeige

"Robert ist ein mutiger Trainer mit frischen und innovativen Methoden. Das wirkt sich auch auf den von ihm favorisierten Spielstil aus", erklärte FCN-Sportvorstand Dieter Hecking in der Pressemitteilung des Clubs.

"Bei RB konnte er unter verschiedenen Cheftrainern dauerhaft eigenständig arbeiten und seine Ideen einbringen. Robert ist eloquent und er beherrscht es, Aufbruchsstimmung zu erzeugen. Sein Wechsel nach Nürnberg bietet für beide Seiten eine große Chance und Möglichkeit."

Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    BVB-Juwel Moukoko mit Hattrick
  • Transfermarkt
    2
    Transfermarkt
    FCB-Boss macht bei Alaba Hoffnung
  • CHECK24 Doppelpass
    3
    CHECK24 Doppelpass
    BVB beeindruckt die Dopa-Runde
  • Fussball / Transfermarkt
    4
    Fussball / Transfermarkt
    Transferticker: RB vor Deal mit Werner-Nachfolger
  • Radsport / Tour de France
    5
    Radsport / Tour de France
    Tour-Drama um Roglic: "Habe geweint"

Klauß war seit zwei Jahren Co-Trainer bei RB Leipzig, erst unter Ralf Rangnick, dann unter Nagelsmann. 2018 hatte der heute 35-Jährige den Fußballlehrer-Lehrgang als Jahrgangsbester mit der Note 1,0 abgeschlossen.

Klauß will "jede Stunde des Tages nutzen"

"Ich empfinde die Chance, als Cheftrainer zu einem so großen Club wie dem 1. FC Nürnberg wechseln zu dürfen, als keine Selbstverständlichkeit. Diese Möglichkeit unterstreicht eine unfassbare Wertschätzung", wird Klauß in der Pressemitteilung zitiert.

"Für uns gilt es ab sofort, jede Stunde des Tages zu nutzen und alles, wirklich alles, für den Club zu geben. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit Dieter Hecking, der ein entscheidender Grund für meinen Wechsel gewesen ist."

Klauß soll sich im Rennen um den Posten gegen den ehemaligen Darmstädter Coach Dimitrios Grammozis durchgesetzt haben.

Der FCN hatte in der abgelaufenen Saison nur mit Mühe den Abstieg aus der zweiten Liga verhindert. Ein ähnliches Szenario wollen die Nürnberger im kommenden Spieljahr unbedingt vermeiden.