In der Rückrunde hatten die Ingolstädter viel zu jubeln
In der Rückrunde hatten die Ingolstädter viel zu jubeln © Imago
Lesedauer: 2 Minuten

Die Relegation in der 2. Bundesliga steht vor der Tür. In einem bayerisch-fränkischen Derby empfängt der 1. FC Nürnberg am Dienstagabend den FC Ingolstadt 04.

Anzeige

Seit Samstag steht nun auch der Relegations-Gegner der Nürnberger fest. Nach einem dramatischen letzten Spieltag in der 3. Bundesliga muss sich der FC Ingolstadt trotz eines 2:0 Erfolges gegen 1860 München mit dem Relegationsplatz zufrieden geben.

Zum Hinspiel im bayerisch-fränkisches Relegations-Derby geht es nun am Dienstagabend nach Nürnberg ins Max-Morlock-Stadion. (2. Bundesliga-Relegation, Hinspiel 1. FC Nürnberg - FC Ingolstadt 04, Di ab 18.15 Uhr im LIVETICKER)

Anzeige

Nürnberg - Ingolstadt: Relegationserprobter Wiesinger

Wie man in der Relegation erfolgreich besteht, weiß vor allem der Nürnberger Interimscoach Michael Wiesinger. Vor einer Woche löste er Chef-Trainer Jens Keller beim Club ab und stand bereits 2010 mit den Ingolstädtern in der Relegation. Damals gewannen die Schanzer und machten den Aufstieg in die 2. Liga perfekt - nun soll er es auf der anderen Seite richten.

Da weiß der Ex-Schanzer was auf ihn zukommt. Mit 40 Gegentoren haben die Ingolstädter die beste Defensive der Liga, ihren kämpferischen Spielstil haben sie schon mehrmals dieser Saison unter Beweis gestellt. "Wir wissen, was wir bekommen. Einen aggressiven Gegner. Ich freue mich auf das Wiedersehen mit meinem ehemaligen Verein", so Michael Wiesinger über den Gegner.

Nürnberg - Ingolstadt: Ingolstadt in Top-Form

Nach einer fulminanten Rückrunde stehen die Schanzer durchaus verdient auf dem Relegationsplatz und kommen mit breiter Brust nach Nürnberg. Mit sechs Siegen, drei Unentschieden und nur zwei Niederlagen ebneten sich die Ingolstädter den Weg in die Relegation.

Und auch die Oberbayern sind erprobt in der Relegation. Letztes Jahr scheiterten sie ganz knapp in einem torreichen Spiel gegen Wehen Wiesbaden. Das soll dieses Jahr besser laufen: "Ich habe die Mannschaft mit einer riesen Mentalität und einem geilen Charakter kennengelernt. Wir haben jetzt noch mal eine Riesenchance bekommen, um das wettzumachen, was wir letztes Jahr verbockt haben!", verkündete Chef-Trainer Tomas Oral nach der Partie am Wochenende.

Mit zwei relegationserprobten Mannschaften können sich die Zuschauer auf ein packendes Duell im Nürnberger Stadion freuen. Doch die Frage ist auch wer am Ende einer langen Saison noch mehr Luft hat. Während die Ingolstädter erst am Samstag ihre Saison beendet haben, konnten sich die Nürnberger über eine Woche auf des Entscheidungsspiel vorbereiten.

So können Sie Nürnberg - Ingolstadt live verfolgen: 

Free TV: ZDF

Livestream: DAZN, Amazon Prime Video

Liveticker: SPORT1.de und SPORT1 App