Friedhelm Funkel muss bei der Fortuna angeblich um seinen Job bangen
Friedhelm Funkel kehrt nicht zu Fortuna Düsseldorf zurück © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Friedhelm Funkel wird auch in Zukunft keine Rolle mehr beim Bundesliga-Absteiger Fortuna Düsseldorf spielen. Der Ex-Coach macht die Tür für eine Rückkehr zu.

Anzeige

Für Ex-Trainer Friedhelm Funkel gibt es keinen Weg zurück zum Fußball-Zweitligisten Fortuna Düsseldorf.

"Er wird keine Rolle bei Fortuna spielen, er hat die Tür selbst zugemacht", sagte der Aufsichtsratsvorsitzende Björn Borgerding der Rheinischen Post: "Er steht nicht zur Verfügung."

Anzeige

Der Verein hatte das Gespräch mit dem 66-Jährigen gesucht, nachdem Funkel sich immer wieder in Interviews und Talkshows über die Fortuna geäußert hatte. "Es war ein Gespräch geprägt von gegenseitiger Wertschätzung. Wir haben versucht, die vergangenen Monate aufzuarbeiten und uns die Meinung gesagt", berichtete Borgerding. "Am Ende stand ein klares Ergebnis."

Auch interessant
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    Die Transfer-Baustellen der Bayern
  • Fussball / Transfermarkt
    2
    Fussball / Transfermarkt
    Transferticker: Özil-Abschied offenbar fix
  • Int. Fussball / Championship
    3
    Int. Fussball / Championship
    Der Abstieg von Klopps Musterschüler
  • Fußball / Bundesliga
    4
    Fußball / Bundesliga
    Bittere Story eines BVB-Transfers
  • Boulevard
    5
    Boulevard
    Der Porno-Absturz der Surf-Coffeys

Der Trainer-Routinier Funkel hatte die Düsseldorfer 2018 zurück in die Bundesliga geführt. Im Januar dieses Jahres wurde er nach 15 Punkten aus 19 Spielen entlassen und durch Uwe Rösler ersetzt, unter dem der Klub schließlich in die 2. Liga abstieg.