Der Hamburger SV kommt gegen den VfL Osnabrück nur zu einem Remis
Der Hamburger SV kommt gegen den VfL Osnabrück nur zu einem Remis © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Hamburg - Der Hamburger SV verspielt gegen den VfL Osnabrück eine Führung. Das Remis freut Konkurrent Arminia Bielefeld. Hamburg muss dagegen um Platz zwei zittern.

Anzeige

Der Hamburger SV hat es verpasst, einen großen Schritt in Richtung direkten Aufstieg in die Bundesliga zu machen. Das Team von Trainer Hecking kam im Nordduell der 2. Bundesliga gegen den VfL Osnabrück nur zu einem 1:1. (Der Liveticker zum Nachlesen)

Die Highlights der Dienstagsspiele ab 22.15 Uhr in Sky Sport News HD - Die 2. Bundesliga im TV auf SPORT1

Anzeige

Durch den Punktverlust steht Arminia Bielefeld nun auch offiziell als erster Aufsteiger ins Oberhaus fest. Das Team von Uwe Neuhaus hatte am Montagabend Dynamo Dresden mit 4:0 besiegt und war nur noch theoretisch von einem der ersten beiden Tabellenplätze zu verdrängen. Dem HSV droht hingegen der Verlust von Platz zwei. Der VfB Stuttgart (52 Punkte) könnte den HSV (54) am Mittwoch mit einem Sieg gegen den SV Sandhausen überholen.

Hamburg wenig überzeugend

"Das ist bitter, die Köpfe hängen gerade runter, aber wir sind selbst schuld. Elf Gegentore in den letzten Spielen ist zuviel, das hat uns Bielefeld voraus. Wir müssen uns komplett hinterfragen und noch mal alles rausholen", sagte ein frustrierter Martin Harnik bei Sky.

Erlebe bei MAGENTA SPORT alle Sky Konferenzen der Fußball-Bundesliga und der UEFA Champions League live und die Highlights auf Abruf! | ANZEIGE

Der Öwar im Volksparkstadion zwar feldüberlegen, brachte die VfL-Defensive aber in der ersten halben Stunde nie ernsthaft in Bedrängnis und hatte Glück. Der Osnabrücker Assan Ceesay kam nach einer Hereingabe völlig frei zum Abschluss, der Ball ging knapp am Tor vorbei (22.).

Die Führung erzielten die wenig überzeugenden Hamburger bei ihrer ersten Chance. David Kinsombi steckte den Ball auf der linken Seite zu Harnik durch, der Torhüter Philipp Kühn aus spitzem Winkel überwand. 

Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    Bayerns vier heiße Startelf-Duelle
  • Fussball / Champions League
    2
    Fussball / Champions League
    Wo Gladbach besser ist als Real
  • Basketball / BBL
    3
    Basketball / BBL
    Covid-Zoff: "Zweiklassengesellschaft"
  • Int. Fussball / Ligue 1
    4
    Int. Fussball / Ligue 1
    Kovac mit seinem Latein am Ende?
  • Motorsport / Formel 1
    5
    Motorsport / Formel 1
    Hamilton der Beste aller Zeiten?

Auch nach der Pause blieb der HSV harmlos, Aufsteiger Osnabrück wurde gefährlicher. Nach einem Konter gelang Heyer nach einer Fußabwehr von HSV-Keeper Julian Pollersbeck der Ausgleich - und das Gegentor zeigte Wirkung. Erst in der Schlussphase wurden die Gastgeber etwas zwingender, brachten den VfL aber nicht in Verlegenheit. 

mit Sport-Informations-Dienst (SID)