VfB-Kapitän Kempf muss früh ausgewechselt werden © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Hamburg - VfB-Kapitän Marc-Oliver Kempf muss im Spiel bei St. Pauli bereits nach wenigen Minuten verletzt vom Platz. Der Verein gibt eine schlimme Diagnose bekannt.

Anzeige

Schlimme Diagnose bei Marc-Oliver Kempf!

Der Kapitän des VfB Stuttgart hat sich im Zweitliga-Auswärtsspiel beim FC St. Pauli eine schwerwiegende Verletzung zugezogen.

Anzeige
Meistgelesene Artikel
  • Int. Fussball
    1
    Int. Fussball
    Götze kündigt Großes an
  • Fussball
    2
    Fussball
    Doofer Spruch? Blanker Rassismus!
  • Fussball / Bundesliga
    3
    Fussball / Bundesliga
    Schweinsteiger: Keine FCB-Rückkehr
  • Fussball / Bundesliga
    4
    Fussball / Bundesliga
    S04: Ultras mit Ansage ans Team
  • Darts / WM
    5
    Darts / WM
    Sherrock verpasst WM nach Drama

Kieferbruch bei Kempf

Wie der Verein auf seinem offiziellen Twitter-Kanal mitteilte, wurde Kempf nach dem Zusammenprall mit Paulis Ryo Miyaichi "mit Verdacht auf einen Kieferbruch" ins Krankenhaus eingeliefert.

Wenige Stunden später bestätigte der Zweitligist die schlimmen Befürchtungen. Kempf erlitt einen Kieferbruch, wird zeitnah operiert.

Der Linksverteidiger musste am Millerntor bereits nach sieben Minuten ausgewechselt werden und hatte den Platz blutüberströmt verlassen, für ihn war Pascal Stenzel in die Partie gekommen.

Am Ende sicherte Ex-Nationalspieler Mario Gomez den Schwaben mit seinem späten Ausgleichstor in der 82. Minute einen Punkt. (Das Spiel im Ticker zum Nachlesen)

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren