Fabian Klos von Arminia Bielefeld führt die Torschützenliste an
Nach dem Ausfall von Andreas Voglsammer muss Fabian Klos (Bild) nun noch mehr Verantwortung in der Arminia-Offensive übernehmen © Getty Images
Lesedauer: 4 Minuten

Am 21. Spieltag muss Arminia Bielefeld gegen Jahn Regensburg auf Andreas Voglsammer verzichten. Hannover muss in Fürth ran und in Wiesbaden steht ein Kellerduell an.

Anzeige

Trotzreaktion in Bielefeld?

Das torlose Remis beim FC Erzgebirge Aue hat der Tabellenführer teuer bezahlt. Toptorjäger Andreas Voglsammer musste mit einem Mittelfußbruch vom Feld gebracht werden und fällt für längere Zeit aus. Damit ist der Traumsturm aus Voglsammer und Fabian Klos gesprengt. Zusammen kommen die beiden bisher auf 24 Tore (Klos 14 Tore, Voglsammer 10 Tore).

Anzeige

Man darf daher gespannt sein, wie die Arminia den Ausfall gegen den SSV Jahn Regensburg kompensiert. (2. Bundesliga: DSC Arminia Bielefeld - SSV Jahn Regensburg, ab 13.30 Uhr im SPORT1-Liveticker)

DSC-Coach Uwe Neuhaus hofft dabei auf eine Trotzreaktion der Mannschaft. "Vom Engagement her kann ich mich sowieso nicht beklagen. Das war immer auf total hohem Niveau. Dass müssen wir jetzt so weiterleben und vielleicht noch ein kleines bisschen extremer", verbindet er die Forderung im Westfalen-Blatt mit einem Lob.

Die Highlights der Sonntagsspiele ab 19 Uhr in Sky Sport News HD - Die 2. Bundesliga im TV auf SPORT1

Die Bilanz gegen den Jahn lässt die Gastgeber auf jeden Fall optimistisch in die Partie gehen. Von den bisher sieben Zweitligaduellen konnten die Ostwestfalen fünf gewinnen, lediglich einmal verließen sie als Verlierer den Platz. In einem Heimspiel gingen sie noch nie leer aus.

Fürth hofft auf Heimstärke

Die SpVgg Greuther Fürth spielt bisher eine überragende Saison und ist mit Rang vier noch im Aufstiegsrennen dabei. Allerdings sind die Franken auch etwas unter Zugzwang. Mit vier Punkten Rückstand auf Rang drei darf man sich keine Ausrutscher mehr erlauben. Das gilt auch für die anstehende Partie gegen Hannover 96. (2. Bundesliga: SpVgg Greuther Fürth - Hannover 96, ab 13.30 Uhr im SPORT1-Liveticker)

Wie schwer die Aufgabe wird, dessen ist sich Fürths Trainer Stefan Leitl bewusst. Von der Tabellensituation der Niedersachsen will sich der 42-Jährige dabei aber nicht blenden lassen, da das Team "über einen exzellenten Kader verfügt." Vor allem von der individuellen Qualität des 96-Kaders schwärmt Leitl, weswegen er von seinem Team unbedingten Einsatz fordert: "Wir müssen an unsere Grenzen gehen, um dieses Spiel positiv zu gestalten."

Jetzt aktuelle Fanartikel der 2. Bundesliga bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

Helfen soll dabei die Heimstärke der Franken. In neun Auftritten am heimischen Sportpark Ronhof konnten die Fans schon sechs Dreier bejubeln. Wenn es nach Leitl geht, wird nun Sieg Nummer sieben folgen. Immerhin soll seine Mannschaft "von der ersten Sekunde an, unsere Heimstärke demonstrieren."

Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    Rummenigge fürchtet Bundesliga-Aus
  • Fussball / Bundesliga
    2
    Fussball / Bundesliga
    Auf der Zehn blüht Brandt wieder auf
  • Fussball / Champions League
    3
    Fussball / Champions League
    Kroos: Bayern "bestes Team der Welt"
  • Olympia / Biathlon
    4
    Olympia / Biathlon
    Olympia-Gold für Deutschland?
  • Fußball / Champions League
    5
    Fußball / Champions League
    Bayerns Reiseplan im Risikogebiet

Verzichten müssen die Kleeblätter dabei jedoch auf die Dienste ihres Kapitäns. Marco Caligiuri sitzt nach seiner fünften gelben Karte eine Sperre ab. Dazu sind Julian Green und Marco Meyerhöfer noch keine Option für den Sonntag. Dafür könnte Winter-Neuzugang Felix Beijmo sein Debüt feiern. Der von Werder Bremen ausgeliehene Schwede ist laut Leitl "definitv ein Kandidat für den Kader."

Kellerduell in Wiesbaden

Wenn sich am Sonntag der SV Wehen Wiesbaden und VfL Bochum gegenüberstehen, gibt es Abstigskampf pur. (2. Bundesliga: SV Wehen Wiesbaden - VfL Bochum 1848, ab 13.30 Uhr im SPORT1-Liveticker)

Durch die 1:3-Heimpleite gegen den Hamburger SV ist der VfL auf den Relegationsplatz gerutscht. Direkt davor steht der kommende Gegner aus Wiesbaden. (SERVICE: Die Tabelle der 2. Bundesliga) Der Sieger feiert einen klassischen Sechs-Punkte-Erfolg gegen einen direkten Konkurrenten, der Verlierer läuft Gefahr, sich im Keller festzusetzen.

Vor diesem wichtigen Spiel muss sich Wiesbaden auch noch mit einem prall gefüllten Lazarett herumschlagen. Mit Jan-Christoph Bartels, Patrick Schönfeld, Jules Schwadorf und Marc Wachs fallen gleich vier Profis aus. Aber zumindest Rüdiger Rehm feiert sein Comeback auf der Trainerbank. Der 41-Jährige musste als erster Coach in Deutschland eine Gelbsperre absitzen.

Erlebe bei MAGENTA SPORT mit Sky Sport Kompakt alle Sky Konferenzen der Fußball-Bundesliga live! | ANZEIGE

Unabhängig von der kritischen Situation darf sich der SVWW aber auf ein Jubiläum freuen. In den bisher 88 Spielen in der 2. Bundesliga erzielten die Rot-Schwarzen 99 Tore. Gegen Bochum könnte nun das 100. Tor im Unterhaus fallen.

So können Sie den 21. Spieltag der 2. Bundesliga LIVE verfolgen:

TV: Sky
Stream: Skygo
Liveticker: Sport1.de und SPORT1 App