Der FC St. Pauli sitzt wegen eines Sturms in Spanien fest
Der FC St. Pauli sitzt wegen eines Sturms in Spanien fest © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Der FC St. Pauli muss seinen Aufenthalt in Spanien unfreiwillig verlängern. Wegen eines Sturms wird der Rückflug am Montag gestrichen.

Anzeige

Für den Zweitligisten FC St. Pauli ist die Rückreise aus dem Trainingslager an der spanischen Mittelmeerküste zu einem Geduldsspiel geworden.

Weil der Flughafen in Alicante am Montag wegen eines Sturms geschlossen blieb, musste der Klub zunächst nach Valencia ausweichen. Dort wurde der Rückflug nach langer Wartezeit gestrichen. Das Team von Trainer Jos Luhukay musste daher die Nacht auf Dienstag in Spanien bleiben.

Anzeige
Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Champions League
    1
    Fussball / Champions League
    "Wie Lawine": Presse feiert Bayern
  • Fussball / Bundesliga
    2
    Fussball / Bundesliga
    Klinsmann knöpft sich Preetz vor
  • Int. Fussball / La Liga
    3
    Int. Fussball / La Liga
    Kroos: Guardiola bester FCB-Coach
  • Fußball / Bundesliga
    4
    Fußball / Bundesliga
    Süle übt Kritik an Hoeneß-Aussagen
  • Fußball / Bundesliga
    5
    Fußball / Bundesliga
    Bayern spielt in Jubiläumstrikot

"Nun geht es in ein Hotel. Morgen starten wir dann einen neuen Anlauf, um zurück nach Hamburg zu kommen", twitterte der Klub am Abend. Wegen des Sturms hatte St. Pauli am Sonntag bereits das Training vom Rasen in den Kraftraum verlegt.

Jetzt das aktuelle Trikot des FC St. Pauli bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE 

St. Pauli startet am Dienstag, 28. Januar, mit dem Auswärtsspiel gegen die SpVgg Greuther Fürth in das neue Zweitliga-Jahr.