Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat Sperren und Geldstrafen für Victor Palsson und Jonas Meffert ausgesprochen
Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat Sperren und Geldstrafen für Victor Palsson und Jonas Meffert ausgesprochen © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Das Sportgericht des DFB hat gegen Victor Palsson vom SV Darmstadt 98 und Jonas Meffert von Holstein Kiel Sperren und Geldstrafen ausgesprochen.

Anzeige

Victor Palsson vom Fußball-Zweitligisten Darmstadt 98 und Jonas Meffert vom Ligakonkurrenten Holstein Kiel sind vom Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) mit Sperren und Geldstrafen belegt worden.

Palsson, der im Auswärtsspiel beim Aufsteiger SV Wehen Wiesbaden am 8. Dezember wegen groben Foulspiels die Rote Karte gesehen hatte, wurde für zwei Spiele gesperrt und muss 2000 Euro Geldstrafe zahlen.

Anzeige

Die Highlights der Freitagsspiele ab 22.15 Uhr in Sky Sport News HD - Die 2. Bundesliga im TV auf SPORT1

Meffert wurde wegen einer Beleidigung des Schiedsrichters in einem leichteren Fall für eine Partie gesperrt und mit 3000 Euro Strafe belegt.

Der 25 Jahre alte Mittelfeldspieler hatte am 7. Dezember gegen den VfL Osnabrück von Schiedsrichter Alexander Sather (Grimma) die Gelb-Rote Karte gezeigt bekommen.