Der VfB kassierte fünf Pleiten aus den letzten sieben Ligaspielen © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Stuttgart - Zum Abschluss des 16. Spieltages kommt es zum Duell der beiden Absteiger VfB Stuttgart und 1. FC Nürnberg. Für beide Klubs ist die Montagspartie ein echter Krisengipfel.

Anzeige

Der 16. Spieltag in der 2. Bundesliga wird am Montagabend mit einem echten Krisengipfel abgeschlossen.

Der VfB Stuttgart empfängt den 1. FC Nürnberg zum Duell der Bundesliga-Absteiger - und bei beiden Klubs ist die Lage alarmierend.

Anzeige

2. Bundesliga: VfB Stuttgart - 1. FC Nürnberg am Montag ab 20.30 Uhr im LIVETICKER

Schlüsselspiel für VfB-Trainer Walter

Nach fünf Pleiten aus den letzten sieben Ligaspielen rumort es beim VfB gewaltig. Bei einer Niederlage gegen Nürnberg würden dem Aufstiegsfavoriten bereits sieben Punkte zur Tabellenspitze fehlen.

Es ist durchaus denkbar, dass die Partie gegen den Club zu einem Schlüsselspiel für VfB-Trainer Tim Walter wird: Vergangene Woche hatte der kicker von "atmosphärischen Störungen zwischen den sportlichen Verantwortlichen“ berichtet. Wie die Stuttgarter Nachrichten schrieben, "sollen Siege intern von Walter gefordert worden sein. Ansonsten wurde mit Konsequenzen gedroht."

Jetzt aktuelle Fanartikel der 2. Bundesliga bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

Nürnberg auch unter Keller ohne Trendwende

Auch beim 1. FC Nürnberg wird die sportliche Lage immer bedrohlicher. Unter dem neuen Trainer Jens Keller, der vor knapp drei Wochen das Amt von Damir Canadi übernommen hatte, gelang dem Club bisher nicht die erhoffte und dringend benötigte Trendwende.

Erst gab es die Nullnummer im prestigeträchtigen Frankenderby in Fürth, danach folgte der fußballerische Offenbarungseid gegen Aufsteiger und Mit-Kellerkind Wehen Wiesbaden. "Wir brauchen nichts schönreden. Das ist einfach bitter und absolut scheiße", hatte Johannes Geis in drastischen Worten formuliert.

Seit nunmehr sieben Spielen wartet der FCN in der Liga auf einen Sieg. Das letzte Erfolgserlebnis datiert auf den 30. September (4:0 gegen Hannover 96) zurück, seitdem gab es vier Niederlagen und drei Unentschieden, dazu das Aus im DFB-Pokal gegen Drittligist Kaiserslautern.

Meistgelesene Artikel
  • Int. Fußball / Premier League
    1
    Int. Fußball / Premier League
    Serie hält: Firmino rettet Reds
  • Radsport
    2
    Radsport
    Ullrich-Vertrauter gibt Doping zu
  • Tennis / Grand Slams
    3
    Tennis / Grand Slams
    Williams raus - Gauff schlägt Osaka
  • Radsport
    4
    Radsport
    Armstrong verkauft teure Radtouren
  • Fußball / Bundesliga
    5
    Fußball / Bundesliga
    Rudy spricht über S04 und EM-Traum

So können Sie VfB - Nürnberg LIVE verfolgen:

TV: Sky
Livestream: SkyGo
Liveticker: SPORT1.de und in der SPORT1 App