Arminia Bielefeld will gegen Heidenheim seine Auswärtsserie weiter ausbauen
Arminia Bielefeld will gegen Heidenheim seine Auswärtsserie weiter ausbauen © Getty Images
Lesedauer: 3 Minuten

Gegen Heidenheim will Arminia Bielefeld auswärts weiter ungeschlagen bleiben. St. Pauli empfängt Aufsteiger Wehen Wiesbaden, Greuther Fürth ist zu Gast beim KSC.

Anzeige

Mit sieben Siegen aus sieben Spielen hat Spitzenreiter Arminia Bielefeld in der 2. Bundesliga nach wie vor eine weiße Weste auf fremden Platz. (Spielplan der 2. Bundesliga)

Im Topspiel gegen den 1. FC Heidenheim (2. Bundesliga: 1. FC Heidenheim - Arminia Bielefeld, ab 13 Uhr im LIVETICKER) wollen die Ostwestfalen ihre Serie nun ausbauen und damit weiter den Rekord im deutschen Profifußball jagen. Diesen hält aktuell noch der FC Bayern, der unter Pep Guardiola zwischen November 2013 und März 2014 zehn Spiele in Serie auf fremden Platz gewinnen konnte.

Anzeige

"Wir haben das Gefühl, auswärts unschlagbar zu sein. Wir wollen auch in Heidenheim zeigen, wie gut wir sind", zeigte sich Verteidiger Joakim Nilsson daher vor dem Spiel in der Voith-Arena entsprechend selbstbewusst im Interview mit dem Westfalen-Blatt.

Auf der Gegenseite können die Gastgeber mit einem Sieg nicht nur die eigene Rekordmarke von 29 Punkten aus der Hinrunde der Saison 2016/2017 egalisieren, sondern zugleich auch - zumindest vorübergehend - mit dem Hamburger SV und dem VfB Stuttgart auf den Aufstiegsplätzen gleichziehen.

St. Pauli will gegen Wehen aus der Krise

In deutlich anderen Tabellenregionen befinden sich hingegen der FC St. Pauli und der SV Wehen Wiesbaden (2. Bundesliga: FC St. Pauli - SV Wehen Wiesbaden, ab 13 Uhr im LIVETICKER). (Tabelle der  2. Bundesliga)

Meistgelesene Artikel
  • Fußball / Bundesliga
    1
    Fußball / Bundesliga
    Wird Alcácer zum BVB-Problemfall?
  • Fußball / Bundesliga
    2
    Fußball / Bundesliga
    Odriozola kurz vor Bayern-Wechsel
  • Fußball / Bundesliga
    3
    Fußball / Bundesliga
    So plant FC-Boss Heldt mit Podolski
  • Int. Fußball / Premier League
    4
    Int. Fußball / Premier League
    Kein Sieger in wildem London-Derby
  • Handball / EM 2020
    5
    Handball / EM 2020
    Muss Prokop weg? Pro und Contra

Seit inzwischen acht Spielen sind die Kiez-Kicker von Trainer Jos Luhukay ohne Sieg, zuletzt setzte es gegen Aue, Hannover und Jahn Regensburg drei Niederlagen in Serie. Entsprechend angespannt ist die Situation daher am Millerntor, könnte man bei einer weiteren Niederlage unter Umständen sogar auf den letzten Tabellenplatz abrutschen.

Die Highlights der Samstagsspiele am Sonntag ab 9 Uhr in Hattrick Pur - Die 2. Bundesliga im TV auf SPORT1

Die Hessen konnte dagegen zuletzt einen kleinen Aufwärtstrend mit vier Punkten aus zwei Spielen verzeichnen und will diesen nun mit einem weiteren Sieg fortführen. Die Hoffnungen des Aufsteigers werden dabei einmal mehr auf Manuel Schäffler liegen, mit bislang elf Saisontoren zweitbester Schütze der Liga.

KSC empfängt Fürth im Wildpark

Im letzten Spiel des Tages kommt es im Karlsruher Wildpark zum Duell zwischen dem heimischen KSC und der Spielvereinigung Greuther Fürth (2. Bundesliga: Karlsruher SC - SpVgg Greuther Fürth, ab 13 Uhr im LIVETICKER).

Jetzt aktuelle Fanartikel der 2. Bundesliga bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

Während die Franken mit einem Erfolg weiter in Schlagdistanz zum Relegationsplatz bleiben können, wollen die Karlsruher ihrerseits mit einem Dreier in der Tabelle an den Kleeblättern vorbeiziehen und selbst wieder den Blick nach oben richten.

Zwar haben die Gastgeber von den vergangenen elf Partien in der Liga lediglich eines verloren, allerdings konnte man im selben Zeitraum auch nur einen Sieg bei unglaublichen neun Unentschieden bejubeln. 

So können Sie den 17. Spieltag der 2. Bundesliga LIVE verfolgen:

TV: Sky
Stream: Skygo
Liveticker: Sport1.de und SPORT1 App