Der VfB Stuttgart will sein Stadion ausbauen
Der VfB Stuttgart will sein Stadion ausbauen © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Der VfB Stuttgart will sein Stadion für die Heim-EM 2024 modernisieren und ausbauen. Unter anderem soll die Haupttribüne teilweise erneuert werden.

Anzeige

Das Fußball-Stadion des VfB Stuttgart soll für die EM 2024 in Deutschland für rund 65 Millionen Euro renoviert und ausgebaut werden. Wie die Stuttgarter Nachrichten und die Stuttgarter Zeitung mit Bezug auf die Haushaltsentwürfe für 2021 und 2022 berichten, gewährt die Stadt der Betreibergesellschaft dafür einen Zuschuss von 20 Millionen Euro.

Die verbleibenden 45 Millionen Euro sollen jeweils zur Hälfte die Stadiongesellschaft und der VfB Stuttgart als Pächter der Mercedes-Benz-Arena übernehmen.

Anzeige
Auch interessant
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    Die Transfer-Baustellen der Bayern
  • Fussball / Transfermarkt
    2
    Fussball / Transfermarkt
    Transferticker: Mit Ablöserekord? Dieser Top-Klub will Haaland
  • Int. Fussball / Championship
    3
    Int. Fussball / Championship
    Der Abstieg von Klopps Musterschüler
  • Fußball / Bundesliga
    4
    Fußball / Bundesliga
    Bittere Story eines BVB-Transfers
  • Boulevard
    5
    Boulevard
    Der Porno-Absturz der Surf-Coffeys

Für etwa 20 Millionen Euro soll im Zuge der Modernisierung der untere Bereich der Haupttribüne erneuert werden. Nach Angaben des Stadion-Geschäftsführers Martin Rau entsprechen darüber hinaus unter anderem Technik- und Umkleideräume sowie Medien- und Sicherheitsbereiche nicht mehr den Anforderungen.

Der VfB wolle auch den Businessbereich auf der Haupttribüne verbessern und erweitern. Wie Finanzbürgermeister Thomas Fuhrmann (CDU) den Stuttgarter Medien sagte, seien weitergehende Ansprüche des VfB abgelehnt worden.