SANDHAUSEN, GERMANY - SEPTEMBER 21: Aziz Bouhaddouz of SV Sandhausen celebrates his Goal with Robin Scheu and Kevin Behrens of SV Sandhausen of SV Sandhausen and Dennis Diekmeier of SV Sandhausen during the Second Bundesliga match between SV Sandhausen and VfL Bochum 1848 at BWT-Stadion am Hardtwald on September 21, 2019 in Sandhausen, Germany. (Photo by Jörg Halisch/Bongarts/Getty Images)
Sandhausen befindet sich aktuell mit elf Punkten aus sieben Partien und dem fünften Tabellenplatz © Getty Images
Lesedauer: 3 Minuten

Sandhausen will guten Saisonstart in Hamburg unterstreichen. Fürth muss im Heimspiel gegen die abstiegsbedrohten Kieler ran. Aue empfängt Dresden.

Anzeige

Die Reise nach Hamburg wird für den SV Sandhausen alles andere als eine Amüsierfahrt. Nach der 0:1-Niederlage in Karlsruhe und dem 1:1-Remis gegen Bochum sind die Badener gefordert. (2. Liga: FC St.Pauli - SV Sandhausen ab 13.30 Uhr im LIVETICKER)

Das sieht auch Trainer Uwe Koschinat so. Noch sei die Ausgangsposition gut mit elf Punkten in sieben Partien und dem fünften Tabellenplatz, "aber in der zweiten Liga kann es schnell in beide Richtungen gehen", mahnte Koschinat.

Anzeige

Der Abstand zum Tabellenzehnten und Gegner FC St. Pauli beträgt nur zwei Punkte. (SERVICE: Tabelle der 2. Liga)

Ein besonderes Spiel wird es vor allem für den Torwart des SV Sandhausen Philipp Herrwegen. Dieser kehrt in seine alte Wirkungsstätte zurück. 

"Ich bin immer noch ein großer St.-Pauli-Fan", sagte er in einem Interview mit dem Hamburger Abendblatt. Im gleichen Atemzug stellt er aber klar: "Der Sportler in mir steht ganz klar über dem Fan in mir. Als Sportler willst du immer erfolgreich sein, also in diesem Fall drei Punkte holen."

In der vergangenen Saison hatten die Hamburger das Duell zweimal verloren.

Die Highlights der Sonntagsspiele ab 19 Uhr in Sky Sport News HD - Die 2. Bundesliga im TV auf SPORT1

Dresden will in Aue wieder auswärts siegen

Dynamo Dresden will seine Ungeschlagen-Serie im Sachsen-Derby bei Erzgebirge Aue am Sonntag fortsetzen. (2. Liga: FC Erzgebirge Aue - SG Dynamo Dresden  ab 13.30 Uhr im LIVETICKER)

"Wir fahren mit einem positiven Gefühl dorthin. Ich glaube, dass sich viele darüber freuen würden, in der Tabelle vor dem FC Erzgebirge zu stehen", sagte Innenverteidiger Florian Ballas am Freitag.

Seit fünf Partien ist Dresden zwar ungeschlagen, auswärts klappt es allerdings noch nicht so ganz. 

Es wäre wichtig für die Dresdener, den zweiten Auswärtssieg 2019 einzufahren. 

Aues Verteidiger Sören Gonther, der vor seinem Wechsel ins Erzgebirge zwei Jahre lang für Dynamo Dresden auflief, weiß dass Dynamo nicht mit der aktuellen Situation zufrieden ist und deshalb mehr Druck hat.

"Die Verantwortlichen machen immer etwas auf Understatement. Das Umfeld, aber auch diejenigen, die jetzt am Ball sind, träumen immer wieder davon, dass es nach oben geht. Die aktuelle Situation stellt sie sicherlich nicht zufrieden. Deswegen hat Dynamo am Sonntag wohl auch etwas mehr Druck als wir", sagte er der Bild

Jetzt aktuelle Fanartikel der 2. Bundesliga bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

Kiel reist nach Fürth

Die SpVgg Greuther Fürth muss am Sonntag im Heimspiel gegen die abstiegsbedrohten Kieler ran. (2. Liga: SpVgg Greuther Fürth - Holstein Kiel ab 13.30 Uhr im LIVETICKER)

Holstein Kiels Interims-Trainer Ole Werner geht allerdings zuversichtlich in sein erstes Auswärtsspiel. "Wir sind gut vorbereitet. Wir haben die Überzeugung, dass wir dort etwas Zählbares mitnehmen können", sagte der 31-Jährige am Freitag.

Bei seinem Einstand gegen Hannover 96 musste sich Werner, der die Nachfolge des beurlaubten André Schubert antrat, allerdings geschlagen gegen. Die Störche sind zuhause seit vier Partien sieglos.

Gegner Fürth hat in der 2. Bundesliga mit elf Punkten aus sieben Spielen einen verheißungsvollen Start hingelegt. 

"Wir dürfen keinen Gegner auf die leichte Schulter nehmen. Jeder Spieler ist gefordert, nur so werden wir auch gegen Kiel bestehen können", mahnte der Fürths Trainer Stefan Leitl. 

Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    Bayerns vier heiße Startelf-Duelle
  • Fussball / Champions League
    2
    Fussball / Champions League
    Wo Gladbach besser ist als Real
  • Basketball / BBL
    3
    Basketball / BBL
    Covid-Zoff: "Zweiklassengesellschaft"
  • Int. Fussball / Ligue 1
    4
    Int. Fussball / Ligue 1
    Kovac mit seinem Latein am Ende?
  • Motorsport / Formel 1
    5
    Motorsport / Formel 1
    Hamilton der Beste aller Zeiten?

So können Sie die 2. Bundesliga LIVE verfolgen:

TV: Sky
Stream: SkyGo
Ticker: SPORT1