Cédric Brunner wurde nach dem heftigen Zusammenstoß auf einer Trage abtransportiert
Cédric Brunner wurde nach dem heftigen Zusammenstoß auf einer Trage abtransportiert © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Cédric Brunner von Arminia Bielefeld prallt im Spiel gegen den SC Paderborn heftig mit seinem Gegenspieler zusammen. Jetzt gibt sein Klub die Diagnose bekannt.

Anzeige

Für Cédric Brunner von Arminia Bielefeld ist nach seinem heftigen Zusammenprall im Zweitligaspiel gegen den SC Paderborn (2:1) die Saison vorzeitig beendet.

Wie sein Klub am Samstag mitteilte, erlitt der 25-Jährige eine schwere Gehirnerschütterung und eine Schultereckgelenksprengung, die operiert werden muss.

Anzeige
Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Brunner auf Trage abtransportiert

Der Schweizer war in der 34. Minute mit Paderborns Jamilu Collins in einem Luftduell zusammengestoßen und ungebremst auf den Rasen gestürzt. Brunner wurde mit einer Trage abtransportiert und direkt ins Krankenhaus eingeliefert.

Auch interessant

Jetzt aktuelle Fanartikel der 2. Bundesliga bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

Der Rechtsverteidiger wechselte vor der Saison vom FC Zürich nach Bielefeld, in 23 Zweitliga-Einsätzen erzielte er ein Tor.