1. FC Magdeburg - Second Bundesliga
Philip Türpitz und der 1. FC Magdeburg entführen einen Punkt aus Dresden © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Der 1. FC Magdeburg entführt einen Punkt aus dem Ostduell bei Dynamo Dresden. Die Sachsen können die Niederlage erst kurz vor Schluss abwenden.

Anzeige

Der 1. FC Magdeburg hat in der 2. Bundesliga im Ostduell bei Dynamo Dresden einen Punkt geholt. (SERVICE: Ergebnisse der 2. Bundesliga)

Die Sachsen-Anhaltiner erkämpften sich ein 1:1 (1:0), rangieren allerdings weiter fünf Punkte hinter Dresden. (SERVICE: Tabelle der 2. Bundesliga)

Anzeige

Alle Highlights der 2. Liga am Sonntag ab 19.30 Uhr LIVE im TV in "Sky Sport News HD - Die 2. Bundesliga". 

Björn Rother (43.) erzielte das Führungstor für die Gäste vor 30.500 Zuschauern in der ausverkauften Arena. Lucas Röser (86.) glich für die Sachsen aus. (Das Spiel zum Nachlesen im LIVETICKER)

"Wir waren über 90 Minuten sehr aktiv, hatten viele gute Chancen. Aber am Ende zählt das nackte Ergebnis. Dresden hat uns den Sieg weggenommen", resümierte FCM-Coach Michael Oenning.

Meistgelesene Artikel
  • Renato Sanches (l.) wechselte 2016 zum FC Bayern
    1
    Fussball / Bundesliga
    Rummenigge: Darum bleibt Sanches
  • Tour de France: Emanuel Buchmann fährt mit der Spitzengruppe den Tourmalet hinauf
    2
    Radsport / Tour de France
    Buchmann glänzt am Tourmalet
  • Zlatan Ibrahimovic erzielte drei Tore
    3
    Int. Fussball / MLS
    Ibrahimovic trifft dreifach und tönt
  • Renato Sanches und Thiago sind zwei von aktuell sechs Kandidaten für das Mittelfeld beim FC Bayern
    4
    Fussball / Bundesliga
    Das Sechser-Puzzle beim FC Bayern
  • Martin Schindler spricht bei SPORT1 über Rob Cross und seinen Sieg über Michael van Gerwen
    5
    World Matchplay täglich LIVE im TV
    Deutscher Darts-Star kontert Kritik

Dynamo sieben Spiele ohne Sieg

Für Dynamo ging eine Serie von jetzt sieben Spielen ohne Sieg weiter, außerdem wurde der vierte Heimsieg gegen Magdeburg in Folge verpasst.

Der Europapokalsieger der Pokalsieger von 1974 konnte nach zuletzt zwei Pleiten wieder punkten. Zuletzt hatte es zwei 0:1-Niederlagen gegen den MSV Duisburg und den SV Sandhausen gegeben.

Das Ostduell war lange Zeit ausgeglichen. Die Dresdner waren etwas mutiger in der Offensive, während sich der FCM aus seiner kompakten Abwehr heraus auf gelegentliche Konter beschränkte.

Allerdings waren die Gäste effizienter im Torabschluss, Dresden hatte zwar mehr Ballbesitz, kam allerdings zu selten gefährlich vor das FCM-Tor.