Aufstiegscheck 2. Bundesliga: Holstein Kiel
Kingsley Schindler spielt mit Holstein Kiel um den Aufstieg in die Bundesliga © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Holstein Kiel muss im Kampf um den Aufstieg in die Bundesliga mehrere Wochen ohne Kingsley Schindler auskommen. Der Offensivspieler verletzt sich gegen Magdeburg.

Anzeige

Zweitligist Holstein Kiel muss im Aufstiegskampf in den nächsten Spielen auf Kingsley Schindler (25) verzichten. Der Offensivspieler zog sich im Ligaspiel beim 1. FC Magdeburg (1:1) einen Außenbandriss zu und fällt nach Vereinsangaben bis zu sechs Wochen aus.

Kiel liegt als Tabellensechster aktuell zwei Punkte hinter dem Relegationsrang.

Anzeige

Mit dem SPORT1 Messenger keine News mehr verpassen – Hier anmelden | ANZEIGE

Meistgelesene Artikel
  • Finnland ist zum dritten Mal Eishockey-Weltmeister
    1
    Eishockey-WM LIVE bei SPORT1
    Finnland krönt sich zum Weltmeister
  • Marcel Reif hält Bayerns Niko Kovac für einen herausragenden Trainer
    2
    Fußball / Bundesliga
    Reif: Einen wie Kovac will jeder Klub
  • Manuel Neuer und Rafinha waren 13 Jahre Teamkollegen
    3
    Fussball / DFB-Pokal
    Neuer huldigt Rafinha zum Abschied
  • Bayern Muenchen II v VfL Wolfsburg II - Third League Playoff Second Leg
    4
    Fußball / Regionalliga Bayern
    FC Bayern II steigt in die 3. Liga auf
  • Teddy Sheringham
    5
    Fußball / Champions League
    Bayerns schlimmste Niederlage

"Natürlich wiegt die Verletzung und der damit verbundene Ausfall von Kingsley – gerade in seiner aktuellen Verfassung – schwer. Insgesamt waren die vergangenen Wochen für unsere Personaldecke sehr kräftezehrend", sagte Holstein-Sportchef Fabian Wohlgemuth: "Dennoch haben wir zahlreiche Spieler in unseren Reihen, die ohne Frage das Potenzial haben, verantwortungsvolle Rollen innerhalb der Mannschaft zu übernehmen oder schnell in diese hineinzuwachsen."