Robert Glatzel schloss in der Torjägerliste zu Pierre-Michel Lasogga auf
Robert Glatzel traf bereits im Hinspiel gegen den Hamburger SV für Heidenheim © Getty Images
Lesedauer: 3 Minuten

In der 2. Bundesliga kommt es zum Topspiel zwischen Heidenheim und Hamburg. Zudem sind drei Teams im Einsatz, die im Abstiegskampf dringend punkten müssen.

Anzeige

Heidenheim an der Brenz hat fünf Kirchen, sechs Grundschulen, eine Sternwarte und sogar ein Schloss. Auf ihr Wahrzeichen sind sie in der schwäbischen Provinz besonders stolz. Und natürlich auf ihre Fußballer.

Die Zweitliga-Kicker aus dem 50.000-Einwohner-Städtchen in Baden-Württemberg mischen zurzeit den deutschen Fußball auf.

Anzeige

Am Samstag will die Mannschaft von Erfolgscoach Frank Schmidt den Tabellenführer Hamburger SV stürzen - und damit den nächsten Schritt in Richtung Bundesliga machen. (2. Bundesliga: 1. FC Heidenheim - Hamburger SV ab 13 Uhr im LIVETICKER)

Meistgelesene Artikel
  • IHOCKEY-WC-IIHF-FIN-GER
    1
    Eishockey / WM
    Draisaitl lässt DEB-Team jubeln
  • FC Bayern Muenchen v VfB Stuttgart - Bundesliga
    2
    Fussball / Bundesliga
    Sanches hofft auf Veränderungen
  • Formel-1-Legende Lauda ist tot
    3
    Motorsport / Formel 1
    Laudas Arzt: Gibt keine Todesursache
  • Winners Press Conference and Photocalls -  2016 Laureus World Sports Awards - Berlin
    4
    Motorsport / Formel 1
    Reaktionen zum Tod von Lauda
  • 5
    Fußball / 2. Bundesliga
    Paderborn feiert in Bochum-Trikot

Heidenheim bestes Rückrundenteam der Liga

Das Selbstvertrauen ist groß beim besten Rückrundenteam (drei Siege, ein Remis) der 2. Liga. Sieben Ligaspiele in Serie ohne Niederlage bedeuten Vereinsrekord.

Mit dem Einzug ins Pokal-Viertelfinale, in dem es am 3. April zum FC Bayern geht, schafften die Blau-Rot-Weißen in der vergangenen Woche den größten Erfolg der Klubgeschichte. 

Als Spitzenteam sieht sich der Zweitliga-Vierte, der bundesweit über gerade einmal zehn offizielle Fanklubs (zum Vergleich: der HSV hat mehr als 1000) verfügt, aber nicht. "Wenn wir uns nun als Spitzenteam bezeichnen würden, fliegt uns das um die Ohren. Wir bleiben unserer Linie treu", sagte Top-Torjäger Glatzel.

Schmidt führt Klub aus 5. Liga nach oben

Diese Linie ist vor allem vom unaufgeregten Wirken des Trainers Schmidt geprägt. Seit 2007 betreut der gebürtige Heidenheimer den Klub, führte ihn aus der fünften Liga nach oben.

Schmidt verlor dabei nie die Ruhe, auch nicht, als Heidenheim sich in der vergangenen Saison erst am letzten Spieltag vor dem Abstieg rettete.

"Wir sind nach der letzten schweren Saison nicht zur Tagesordnung übergegangen. Die Defensive stand ab dann mehr im Fokus", erklärt Schmidt das Erfolgsgeheimnis der letzten Monate: "Bei uns herrscht die Einstellung, dass wir mit Glauben und Begeisterung gegen jedes Team bestehen können."

Mit dem SPORT1 Messenger keine News mehr verpassen – Hier anmelden | ANZEIGE

Heidenheim mit besonderem Weg

Bemerkenswert am Heidenheimer Weg: Alle Spieler im Kader um Dauerbrenner Marc Schnatterer sprechen deutsch als Muttersprache, bis auf den österreichischen Angreifer Nikola Dovedan sind auch alle Akteure deutsche Staatsbürger.

HSV-Coach Hannes Wolf hat jedenfalls eine Menge Respekt vor dem Emporkömmling. Der 37-Jährige hält Heidenheim für "mit das Schwerste, was es aktuell in der 2. Liga gibt".

Das wollen Schmidt und sein Team auch am Samstag unter Beweis stellen.

Jetzt das aktuelle Trikot des Hamburger SV kaufen – hier geht's zum Shop | ANZEIGE

St. Pauli klarer Favorit gegen Aue

Ebenfalls am Samstag trifft der FC St. Pauli auf Erzgebirge Aue. Während die Kiezkicker den Anschluss an die Aufstiegsplätze halten wollen, geht es für die Veilchen um wichtige Punkte im Abstiegskampf. (2. Bundesliga: FC St. Pauli - Erzgebirge Aue ab 13 Uhr im LIVETICKER)

Schlusslicht MSV Duisburg geht als klarer Außenseiter in die Partie gegen Union Berlin. Die Berliner werden gegen die abstiegsbedrohten Duisburger alles daran setzen, den dritten Platz in der Tabelle zu behaupten. (2. Bundesliga: MSV Duisburg - Union Berlin ab 13 Uhr im LIVETICKER)

In der vierten Partie des Tages kommt es zum Duell zwischen dem FC Ingolstadt und dem VfL Bochum. Die Ingolstädter liegen nur wenige Tore vor dem MSV und brauchen im Abstiegskampf ebenfalls jeden Punkt. (2. Bundesliga: FC Ingolstadt - VfL Bochum ab 13 Uhr im LIVETICKER)

So können Sie die 2. Bundesliga LIVE verfolgen:

TV: Sky
Stream: Sky Go
Ticker: SPORT1.de