2. Bundesliga: Erzgebirge Aue - 1. FC Köln LIVE im TV, Stream & Ticker
Anthony Modeste will mit dem 1. FC Köln die Tabellenführung erobern © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Der 1. FC Köln kann den HSV von Platz eins verdrängen. Dazu braucht es einen Sieg bei Erzgebirge Aue. Rückkehrer Anthony Modeste muss wohl erneut auf die Bank.

Anzeige

Der 1. FC Köln kann am Mittwoch nach rund 16 Wochen an die Tabellenspitze der 2. Bundesliga zurückkehren - und hat dabei die Qual der Wahl im Sturm.

Rückkehrer Anthony Modeste (30) drängt sich vor dem Nachholspiel bei Erzgebirge Aue für die Startelf auf, doch Trainer Markus Anfang gibt sich im Vorfeld zurückhaltend. Trotz drei Toren in zwei Kurzeinsätzen könnte Modeste zunächst erneut auf der Bank Platz nehmen (2. Bundesliga: Erzgebirge Aue - 1. FC Köln ab 19.30 Uhr im LIVETICKER).

Anzeige

"Jeder Fußballer will spielen, auch Tony. Aber er ist auch realistisch", sagte Anfang mit Blick auf Modestes lange Phase ohne Pflichtspiel-Einsätze von August 2018 bis Februar 2019.

Meistgelesene Artikel
  • Finnland ist zum dritten Mal Eishockey-Weltmeister
    1
    Eishockey-WM LIVE bei SPORT1
    Finnland krönt sich zum Weltmeister
  • SPORT1-Experte Marcel Reif lobt die Transferstrategie des BVB
    2
    Fussball / Bundesliga
    Reif: BVB reizt FCB zur Weißglut
  • Manuel Neuer und Rafinha waren 13 Jahre Teamkollegen
    3
    Fussball / DFB-Pokal
    Neuer huldigt Rafinha zum Abschied
  • Bayern Muenchen II v VfL Wolfsburg II - Third League Playoff Second Leg
    4
    Fußball / Regionalliga Bayern
    FC Bayern II steigt in die 3. Liga auf
  • Teddy Sheringham
    5
    Fußball / Champions League
    Bayerns schlimmste Niederlage

Modeste wohl erneut nicht in Startelf

Für das Nachholspiel vom 20. Spieltag in Aue scheint daher erneut das etablierte Sturmduo mit 23-Tore-Mann Simon Terodde und Jhon Cordoba (11 Treffer) die Nase vorn zu haben.

"Wir müssen eine Mannschaft aufstellen, die von Beginn an 100 Prozent geben kann. Aber wir müssen auch nachlegen können", sagte Anfang. Modeste war im Spiel beim SC Paderborn (2:3) in der 69. Minute eingewechselt worden und traf gleich, gegen den SV Sandhausen führte der Franzose den FC nach seiner Einwechslung in der 78. Minute mit zwei Treffern noch zum 3:1-Sieg.

Modestes Konkurrent Terodde hatte für den FC bis zur Winterpause in 17 Liga-Einsätzen 22 Tore erzielt, in diesem Jahr gelang ihm bislang ein Treffer in vier Spielen. Möglicherweise droht ihm in naher Zukunft daher tatsächlich die Bank.

Anfang verliert über sein Luxusproblem momentan nicht viele Worte. "Keiner sitzt gerne draußen, keiner sitzt gerne auf der Tribüne", sagte der Trainer: "Aber jeder ist gerne Teil einer Mannschaft, die ihre Ziele erreicht."

Aue ohne Abwehrchef gegen Köln

Aue hat dagegen zuletzt im Heimspiel gegen den MSV Duisburg eine dicke Chance liegen lassen. Anstatt den Vorsprung auf Relegationsplatz 16 auf neun Punkte zu vergrößern, reichte es nur zu einem torlosen Remis.

Was den Veilchen noch größere Sorgen bereiten dürfte: Da sich Dominik Wydra die fünfte gelbe Karte einhandelte, fehlt der Abwehrchef. Denn Steve Breitkreuz ist nach seiner Knie-OP noch nicht wieder fit.

Keine guten Voraussetzungen gegen den treffsichersten Angriff der Liga. Sollte Köln in Aue gewinnen, würde das Team in der Tabelle erstmals seit dem elften Spieltag wieder am Mitfavoriten Hamburger SV vorbeiziehen.

So können Sie Erzgebirge Aue - 1. FC Köln LIVE verfolgen:

TV: Sky
Stream: Sky Go
Ticker: SPORT1.de