Dimitrios Grammozis ist neuer Darmstadt-Trainer © Imago
Lesedauer: 2 Minuten

Der SV Darmstadt 98 hat nach SPORT1-Informationen einen Nachfolger für den entlassenen Dirk Schuster gefunden. Details dazu gibt kurioserweise Ligarivale Bochum bekannt.

Anzeige

Zweitligst Darmstadt 98 hat einen Nachfolger für den entlassenen Dirk Schuster gefunden.

Nach SPORT1-Informationen wird am Freitag Dimitrios Grammozis bei den "Lilien" vorgestellt. Der 40-Jährige bestritt während seiner aktiven Laufbahn 143 Bundesliga-Spiele für den HSV, Kaiserslautern und Köln.

Anzeige
Meistgelesene Artikel
  • FC Bayern: Trainer Niko Kovac spricht über Beziehung zu Karl-Heinz Rummenigge, Karl-Heinz Rummenigge und Bayern-Trainer Niko Kovac auf dem Oktoberfest
    1
    Fußball / Bundesliga
    Rummenigge legt sich bei Kovac fest
  • Franck Ribery und Arjen Robben stehen vor ihrem letzten Pflichtspiel beim FC Bayern
    2
    Fußball / DFB-Pokal
    Robben und Ribéry erneut Trumpf?
  • Julian Brandt (r.) wechselt zum BVB - Kai Havertz (l.) bleibt dagegen wohl in Leverkusen
    3
    Fußball / Bundesliga
    Brandt-Verkauf: Folgen für Havertz
  • Ralf Rangnick (r.) räumt im Sommer den Trainer-Posten bei RB Leipzig für Julian Nagelsmann
    4
    Fußball / DFB-Pokal
    Rangnick: So läuft es mit Nagelsmann
  • Frankreichs Meister PSG befindet sich in unruhigen Zeiten
    5
    Fussball / Champions League
    Wird PSG zum Milliardengrab?

Aktuell trainiert er noch die U19 des VfL Bochum und hat im März 2018 die Fußball-Lehrer-Lizenz gemacht. 

Neben Grammozis wurden auch Kenan Kocak, Ex-Trainer des SV Sandhausen, und Marco Wildersinn, Trainer von Hoffenheims U23, gehandelt.

Doch der Zuschlag ging an Grammozis.

Mit dem SPORT1 Messenger keine News mehr verpassen – Hier anmelden |ANZEIGE

VfL Bochum prescht voran

Offiziell verkündet hat Darmstadt die Verpflichtung von Grammozis noch nicht.

So kam es am Freitag zu einer kuriosen Situation. Darmstadts Ligarivale VfL Bochum teilte mit, dass Grammozis von den "Lilien" ein Angebot erhalten habe.

"Dimi hat uns vom Darmstädter Interesse berichtet. Es ist sein Wunsch, eine Einigung zu erzielen, da er bereit wäre, das Angebot anzunehmen", sagte Bochums Sport-Geschäftsführer Sebastian Schindzielorz.

Ein Schritt, der üblicherweise den Darmstädtern vorbehalten gewesen wäre.