Hamburger SV v 1. FC Union Berlin - Second Bundesliga
Julian Pollersbeck wechselte im Sommer 2017 vom 1. FC Kaiserslautern zum Hamburger SV © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Bielefeld - Der Hamburger SV verliert nach einer enttäuschenden Leistung bei Arminia Bielefeld Punkte und Gotoku Sakai. Julian Pollersbeck sorgt für Irritationen.

Anzeige

Herbstmeister Hamburger SV hat die erste Niederlage des Jahres kassiert.

Die Hanseaten unterlagen nach einer frühen Roten Karte gegen den Japaner Gotoku Sakai mit 0:2 (0:2) bei Arminia Bielefeld, bleiben aber auch nach dem 20. Spieltag Tabellenführer. (SERVICE: Tabelle der 2. Bundesliga)

Anzeige

Mit acht Punkten Vorsprung auf Relegationsrang 16 haben sich die Bielefelder dagegen vorerst aus dem Abstiegskampf befreit. Es war der zweite Erfolg in Serie und der erste Heimsieg nach sieben Spielen vor eigenem Publikum. (LIVETICKER zum Nachlesen)

HSV-Keeper Julian Pollersbeck überraschte hinterher bei Sky mit dieser verblüffenden Aussage: "Das ist eigentlich egal, da müssen wir jetzt mit leben. In drei Tagen ist das nächste Spiel." Was da wohl sein Trainer Hannes Wolf dazu sagt?

ANZEIGE: Jetzt das neue Trikot von Arminia Bielefeld oder vom Hamburger SV holen - hier geht's zum Shop

Arminia übernimmt das Kommando

Vor 26.515 Zuschauern übernahm die Arminia in Überzahl früh das Kommando und ging nur wenige Minuten nach dem Platzverweis in Folge einer Standardsituation durch Andreas Voglsammer (19.) - allerdings grenzwertig mit sehr hohem Bein - in Führung, die Winterneuzugang Reinhold Yabo (26.) ausbaute. 

Sakai war zuvor nach einer Notbremse gegen Voglsammer vom Platz gestellt worden (12.).

Die Gäste fanden in Unterzahl kein Mittel gegen dominante Ostwestfalen, auch weil Wolf nach den kurzfristigen Ausfällen von Kapitän Aaron Hunt (Muskelfaserriss) und Top-Torjäger Pierre-Michel Lasogga (muskuläre Probleme) improvisieren musste. Wolf brachte den 18-jährigen Josha Vagnoman auf der linken Seite, Bakery Jatta ersetzte Lasogga in der Sturmspitze.

Meistgelesene Artikel
  • Idrissa Toure spielt inzwischen für Juventus in der italienischen Serie C
    1
    Int. Fussball / Serie A
    Die irre Odyssee eines RB-Talents
  • Lukas Nmecha durchlief die englischen Jugendnationalteams - und steht jetzt vor seinem Debüt für Deutschland
    2
    Fussball / DFB-Team
    Nmecha: Engländer für deutsche U21
  • Ilkay Gündogan bei Deutschland gegen Serbien
    3
    Fussball / DFB-Team
    Löw steckt im Mittelfeld-Dilemma
  • Davidson v Gonzaga
    4
    US-Sport / College Basketball
    Als Curry die Welt auf den Kopf stellte
  • Marco Reus, einer der großen Hoffnungsträger beim Neuanfang im DFB-Team
    5
    Fussball / DFB-Team
    Löw im Wettlauf gegen die Zeit