Dynamo Dresden schreibt zum achten Mal in Folge schwarze Zahlen
Dynamo Dresden schreibt zum achten Mal in Folge schwarze Zahlen © Getty Images

Dynamo Dresden verbucht in der vergangenen Saison einen neuen Rekordumsatz. Erstmals durchbrechen die Sachsen die Schallmauer von 30 Millionen Euro.

von Sportinformationsdienst

Zweitligist Dynamo Dresden hat im achten Jahr in Folge schwarze Zahlen geschrieben.

Die Sachsen verbuchten in der Saison 2017/18 einen Gewinn von 2,4 Millionen Euro. Beim Umsatz durchbrach Dynamo erstmals die 30-Millionen-Euro-Schallmauer. Dadurch stieg das Eigenkapital des Vereins auf 4,873 Millionen Euro, wie der Klub am Samstag auf seiner Mitgliederversammlung mitteilte.

"Wir haben mit diesem Ergebnis einen weiteren Meilenstein geschafft", sagte Geschäftsführer Michael Born. Für die laufende Saison 2018/19 erwartet Dynamo einen Umsatz von 33,5 Millionen Euro.

Jetzt die SPORT1-App herunterladen! ©