SG Dynamo Dresden v FC Erzgebirge Aue - Second Bundesliga
Philipp Riese (l.) erzielte den Treffer für Aue © Getty Images

Erzgebirge Aue hat sich im Sachsen-Derby bei Dynamo Dresden einen Punkt erkämpft. Trotz langer Unterzahl hatten die Gäste sogar die Chance auf den Sieg.

Dynamo Dresden schlittert in der 2. Bundesliga in eine Ergebniskrise. Nach einem 1:1 (1:1) im Sachsenderby gegen Erzgebirge Aue wartet die Mannschaft von Trainer Maik Walpurgis bereits drei Spiele auf einen Dreier.

Aue verpasste es seinerseits, den Abstand zur Abstiegsregion zu vergrößern. (Tabelle der 2. Bundesliga)

Philipp Riese (24.) brachte die Gäste in Führung, Moussa Kone (26.) traf kurz darauf für Dynamo. Aue musste nach einer Gelb-Roten Karte für Nicolai Rapp ab der 53. Minute in Unterzahl agieren.

Die Zweitliga-Highlights in der Sendung "Sky Sport News HD: Die 2. Bundesliga" freitags ab 22.15 Uhr und sonntags ab 19.30 Uhr im TV auf SPORT1

Vor 30.769 Zuschauern im Rudolf-Harbig-Stadion taten sich die stark ersatzgeschwächten Gastgeber von Beginn an äußerst schwer. Aue war in den ersten 20 Minuten das besser Team und hatte durch Jan Hochscheidt auch eine große Chance zur Führung. (Alle Ergebnisse im Überblick)

Nach feiner Vorarbeit des früheren Dynamo-Profis Pascal Testroet gelang dann Riese die verdiente Führung für die Gäste, die aber nicht lange hielt. Moussa Kone gelang postwendend mit seinem fünften Saisontreffer der Ausgleich. Erneut Hochscheidt verpasste kurz vor der Pause die erneute Führung für die Veilchen.  (Das Spiel zum Nachlesen im TICKER)

Nach der Pause lieferten sich beiden Teams einen offenen Schlagabtausch. Die Gäste blieben auch mit einen Mann weniger gleichwertig und bei ihren wenigen Kontern stets gefährlich. Die beste Möglichkeit vergab Testroet (61.), für Dresden hatte Rico Benatelli (69.) den Siegtreffer auf dem Fuß. 

ANZEIGE: Jetzt das Trikot von Dresden oder Aue kaufen - hier geht es zum Shop