Der HSV muss monatelang auf Neuzugang Jairo Samperio verzichten
Der HSV muss monatelang auf Neuzugang Jairo Samperio verzichten © Getty Images

Nach Kyriakos Papadopoulos und Gideon Jung hat sich mit Jairo Samperio der dritte HSV-Akteur eine schwere Knieverletzung zugezogen und fällt monatelang aus.

von Sportinformationsdienst

Zweitligist Hamburger SV muss langfristig auf seinen Offensivspieler Jairo Samperio verzichten.

Wie der HSV am Donnerstag mitteilte, erlitt der Spanier im Training eine schwere Verletzung im rechten Knie. Dabei wurden beide Kreuzbänder und das Innenband beschädigt.

Der 25-Jährige wird vermutlich Anfang kommender Woche operiert, er wird dem Verein über Monate fehlen. Der ehemalige Mainzer war im Training nach einem Zweikampf unglücklich aufgekommen und hatte sich dabei das Knie verdreht.

"Das ist natürlich ein Schock. Er ist ein wichtiger Bestandteil der Mannschaft und war auf einem guten Weg, an seine alte Leistungsstärke anzuknüpfen", sagte Sportvorstand Ralf Becker.

Nach Kyriakos Papadopoulos und Gideon Jung ist Samperio der dritte HSV-Akteur, der aufgrund einer schweren Knieverletzung mindestens die komplette Hinrunde verpassen wird.