Bochum feiert den Siegtreffer durch Robert Tesche
Bochum feiert den Siegtreffer durch Robert Tesche © Getty Images

Bochum - Der VfL Bochum springt nach einem Sieg gegen Sandhausen auf den Relegationsrang der zweiten Bundesliga. Der SV steht dagegen immer noch ohne Punkte da.

von Sportinformationsdienst

Der VfL Bochum hat fünf Tage nach seinem blamablen Pokal-Aus die nötige Reaktion in der 2. Bundesliga gezeigt. Die Mannschaft von Trainer Robin Dutt gewann zum Auftakt des dritten Spieltags gegen Schlusslicht SV Sandhausen mit 1:0 (0:0) und kletterte mit nun sechs Punkten vorerst auf den zweiten Tabellenplatz. Sandhausen belegt nach der dritten Niederlage punktlos den vorletzten Platz. (Das Spiel zum Nachlesen im TICKER)

"Ich bin froh, dass wir in dieser für uns nicht einfachen Phase die drei Punkte geholt haben", sagte Dutt, "Sandhausen hat es uns nicht leicht gemacht."

Robert Tesche (54.) erzielte in einem bis dahin zähen Spiel den Führungstreffer der Gastgeber, die am vergangenen Sonntag in der ersten Runde des DFB-Pokals am Viertligisten Weiche Flensburg gescheitert waren (0:1). (Spielplan und Ergebnisse der 2. Bundesliga)

Bochum deutlich überlegen

Vor 13.821 Zuschauern hatte der VfL nun auch am Freitag zunächst Mühe, seinen Status als Geheimtipp im Aufstiegsrennen zu bestätigen. Bochum war zwar deutlich überlegen, kam gegen die Deckung der Gäste aber kaum zu echten Chancen. (Tabelle der Zweiten Liga)

Erst nach der Pause wurde das Spiel schwungvoller, Tesche traf dann aus kurzer Distanz. Es war bereits das siebte Gegentor für Sandhausen im dritten Saisonspiel. Pech hatten die Gäste, als Kevin Behrens kurz vor Schluss aus kurzer Distanz nur die Latte traf.