Röcher
Thorsten Röcher will mit dem FC Ingolstadt den Negativlauf stoppen © Getty Images

Noch keinen Sieg konnten Ingolstadt und Aue in dieser Saison bejubeln. Saisonübergreifend warten die Schanzer nun bereits seit fünf Spielen auf einen Erfolg.

von SPORT1

Auftakt zum vierten Spieltag in der 2. Bundesliga. Während Aufsteiger SC Paderborn den VfL Bochum empfängt, kommt es in Ingolstadt zum Duell der Sieglosen.

Gerade einmal zwei Punkte kann der heimische FCI, der bei nicht Wenigen zu den Aufstiegsfavoriten zählte, bislang vorweisen.

Noch schlechter steht der Gegner aus Aue da. Erst einen Zähler haben die Erzgebirgler nach drei Spielen auf dem Konto. (SERVICE: Die Tabelle)

Ingolstadt will Negativ-Serie beenden

Saisonübergreifend seit fünf Spielen warten die Schanzer inzwischen auf einen Dreier, dazu kommt das bittere Pokal-Aus gegen Ligakonkurrenten SC Paderborn. Entsprechend kämpferisch gibt sich Mittelfeldspieler Thomas Pledl vor dem Spiel gegen Aue am Freitag (ab 18.30 Uhr im LIVETICKER).

Die Highlights der 2. Bundesliga in Sky Sport News HD - die 2. Bundesliga, ab 22.30 Uhr im TV auf SPORT1

"Sie sind ähnlich gestartet wie wir, dementsprechend erwarten wir eine intensive und kämpferische Partie. Wir wollen drei Punkte einfahren und genauso dagegenhalten, wie wir es in Magdeburg auch getan haben."

Doch die Statistik spricht eher für die Gäste. Von bislang sieben Auftritten im Audi-Sportpark haben die Veilchen nur einen verloren. Zuletzt gab es in der Vorsaison einen 2:1-Erfolg.

Bochum oder Paderborn - wer hält Kontakt zur Spitze?

Eine ausgeglichene Bilanz weist der SC Paderborn vor dem Duell mit dem VfL Bochum (Freitag, ab 18.30 Uhr im LIVETICKER) auf.

Je ein Sieg, eine Niederlage und ein Unentschieden konnte der Aufsteiger in den bisherigen Spielen einfahren. Gegen den VfL geht es nun darum, eine Tendenz für die nächsten Wochen vorzugeben. (SERVICE: Spielplan)

Denn mit einem Sieg würde man am kommenden Gegner vorbeiziehen und Kontakt zur Spitzengruppe herstellen.

Selbiges wollen auch die Bochumer. Nach der Auftaktniederlage gegen den 1. FC Köln gab es zuletzt zwei Siege für das Team von Robin Dutt.  

"Letztlich ist es ein solider Start mit sechs Punkten, darauf lässt sich aufbauen. Wir müssen aber noch konstanter werden und die Balance zwischen gut stehen und Akzente nach vorne setzen finden", fasste Robert Tesche die Situation nach dem Sieg gegen den SV Sandhausen zusammen.

So können Sie die 2. Bundesliga LIVE verfolgen:

TV: Sky

LIVESTREAM: Sky go

LIVETICKER: Sport1.de